Dok.-Nr. 240061

„Die Soziale Marktwirtschaft ist moderner denn je“

Pressemeldung, 1. Oktober 2020. 30 Jahre Deutsche Einheit: IHK-Geschäftsführer Dr. Ulrich S. Soénius im Interview

30 Jahre Deutsche Einheit – was bedeutete das Ende der Teilung Deutschlands für die Unternehmen hierzulande und die wirtschaftliche Selbstverwaltung? Darüber hat sich Dr. Ulrich Soénius, Geschäftsführer Standortpolitik der IHK Köln und Direktor der Stiftung Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv, in einem Interview für den Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin, dem Dachverband der IHKs, geäußert: „Bei allen Schwierigkeiten, die die Umstellung des Wirtschaftssystems mit sich brachten, hat die Wiedervereinigung der deutschen Wirtschaft einen Schub gegeben“, so der Wirtschaftshistoriker Soénius. „Die Vergrößerung des Binnenmarktes, die motivierten Fachkräfte und die Möglichkeit, den Außenhandel in Richtung Osteuropa noch stärker zu intensivieren, waren positive Aspekte.“ Dagegen war „die – damals als ‚alternativlos‘ eingeschätzte – Währungsumstellung noch vor der staatlichen Vereinigung problematisch.“

Eine besonders große Leistung der IHKs war nach seinen Worten die Einführung der dualen Berufsausbildung: „Hier zeigte sich die ‚unternehmerische Selbstverwaltung‘ in ihrer ausgeprägtesten Form. Tausende von Prüfern mussten gewonnen und gehalten, die Strukturen geschaffen und ausgebaut werden. Diese Leistung ist neben vielen anderen Tätigkeiten mit den IHKs verbunden, auch mit denen aus dem Westen, die Aufbauhilfe leisteten. Als dann die Schließung vieler Industriebetriebe anstand, waren es die IHKs, die vor Ort auf Alternativsuche gingen und die Situation versuchten aufzufangen.“

Soénius: „Die Soziale Marktwirtschaft ist kein Ladenhüter. Die Angleichung der Lebensverhältnisse funktioniert nur durch die Soziale Marktwirtschaft.“ Dazu benötigten die Unternehmen aber möglichst wenig Bürokratie und regulierende Eingriffe, öffentlich-rechtlich organisierte, umgesetzte und instandgehaltene Infrastruktur, die Partnerschaft zwischen ‚Arbeit und Kapital‘ sowie die Akzeptanz in breiten Bevölkerungsschichten. Die Soziale Marktwirtschaft „ist moderner denn je“, so der Kölner Wirtschaftshistoriker.

Corona-Krise: Hilfe und Informationen für Unternehmen

Hotline: 0221 1640-4444

Mail: service@koeln.ihk.de


Pressekontakt für Medien: 0221 1640-1610

Angela Hilsmann-Korbanka Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1640 0221 1640-1690 angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Angela Hilsmann-Korbanka

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1640

0221 1640-1690

angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Überbrückungshilfe II bringt Verbesserungen für Unternehmen in der Krise

Pressemeldung 22.10.2020: IHK Köln begrüßt Erhöhung der Fördersätze

weiter
Pressemitteilung

Kein Optimismus bei den Unternehmen

Pressemeldung 21.10.2020: Ergebnisse der Herbst-Konjunkturumfrage

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Praktika in Betrieben unschlagbar bei der Berufsorientierung von Jugendlichen

Pressemeldung, 19. Oktober 2020. Unternehmen können Plätze melden – Digitale oder hybride Formate als sinnvolle Ergänzung

weiter
Pressemitteilung

„Ausbilder/-in des Jahres“ gesucht

Pressemeldung, 14. Oktober 2020: Auszubildende können selbst Bewerbungsvideos drehen.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln verzeichnet spürbar höhere Nachfrage bei Gründungsberatungen

Pressemeldung, 13. Oktober 2020. Gründungswillige sollten sich für Finanzierungs- und Fördermittelberatungen gut vorbereiten

weiter
Pressemitteilung

Große Verunsicherung bei Unternehmen wegen Reisebeschränkungen

Pressemeldung 12.10.2020: Kritik an unverständlichen Regelungen

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln feiert erstklassige Azubis aus Betrieben in Rhein-Erft und Köln in Hürth

Pressemeldung, 6. Oktober 2020. IHK-Präsidentin Dr. Nicole Grünewald zeichnet im Feierabendhaus diesjährige Prüfungsbeste aus

weiter
Pressemitteilung

Hub am Großmarkt

Pressemeldung 05.10.2020: Laut IHK Köln gute Idee, aber falscher Standort

weiter
Pressemitteilung

Berufsorientierung im Vorbeigehen

Pressemeldung, 5. Oktober 2020. IHK Köln nimmt an der Johannes-Gutenberg-Realschule in Godorf die erste „Zukunftssäule“ in Betrieb

weiter
Pressemitteilung

Neue Flächen für Gewerbe und Industrie im Rhein-Erft-Kreis

Pressemeldung 02. Oktober 2020. IHK Köln begrüßt Entscheidung des Regionalrats Köln

weiter
Pressemitteilung

Herbstsitzung der Vollversammlung der IHK Köln

Pressemeldung 2. Oktober 2020. Diskussion über Privatisierung - neue Ausschüsse - Rheinisches Revier - Standortprüfung

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium Leverkusen lobt Entscheidung für Behördenlotsen

Pressemeldung, 1. Oktober 2020. WfL und Baudezernat greifen Vorschlag der Standortbotschafter aus Reihen der Unternehmen auf

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium Kerpen unter neuer Führung

Pressemeldung, 23. September 2020. Joachim und Lechenich folgen auf Bellefontaine.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Ein wichtiges Detail macht im Insolvenzrecht ab 1. Oktober den Unterschied

Pressemeldung, 23. September 2020. Zahlungsunfähige Betriebe müssen regulär Insolvenz beantragen – Krisenhotline berät

weiter