Dok.-Nr. 204660

YoungProfessional-Programm der IHK Köln

Das "YoungProfessional"-Programm der IHK Köln unterstützt den direkten Einstieg von Hochschulabsolventen in die Wirtschaft

Die Region der IHK Köln sticht durch eine Vielzahl innovativer und erfolgreicher Unternehmen hervor und verfügt ebenfalls über ein hervorragendes Angebot akademischer Bildungseinrichtungen. "Global-Player" und "Start-Ups" stehen im Bezirk der IHK Köln dicht nebeneinander und sind über die Bereiche Forschung und Entwicklung eng mit den regionalen Hochschulen verbunden. Diese Kooperationen beflügeln Wirtschaft und Hochschulen gegenseitig.  

Die Basis der Zusammenarbeit bilden exzellent und passgenau ausgebildete Fachkräfte. Die akademische Ausbildung an den Hochschulen ist hierbei eine wichtige Säule. Neben der akademischen Qualifikation zählen berufsspezifische Fähigkeiten und fachpraktische Fertigkeiten zu den gefragten Skills in der WIrtschaft. Wer über einen akademischen Abschluss verfügt und gleichzeitig berufspraktische Qualifikation nachweist, hat einen entscheidenen Vorteil beim direkten Einstieg in das Erwerbsleben.  

Das "YoungProfessional"-Programm der IHK Köln unterstützt den direkten Einstieg von Hochschulabsolventen in die Wirtschaft und bietet eine attraktive Perspektive auf eine interessante und anspruchsvolle berufliche Tätigkeit. Durch das bereits erfolgreich abgeschlossene Bachelor-Studium bringen die "YoungProfessionals" hierfür bereits die idealen Voraussetzungen mit und können diese direkt in die Unternehmen einbringen. Im Rahmen der Teilnahme am "YoungProfessional"-Programm bieten Unternehmen daher diesen Bewerbern besondere Konditionen und ermöglichen den Erwerb des in der Wirtschaft anerkannten und qualifizierenden IHK Abschluss in nur der Hälfte der regulären Ausbildungsdauer.

Der Clou: Durch den abgeschlossenen akademischen Abschluss reduziert sich nicht nur die Ausbildungsdauer um 50 %, die vertraglich vereinbarte Vergütung wird auf Basis der regulären Ausbildungsvergütung um 100 % erhöht und bildet damit ein attraktives Einkommen bereits in der Phase des Ersteinstiegs in die Unternehmen der Wirtschaft. Eine echte Alternative zu bislang üblichen Trainee- oder Einstiegsprogrammen, die in der Regel ohne zusätzlichen IHK Abschluss durchlaufen werden. 

Voraussetzungen für Unternehmen: 

- Anerkennung als Ausbildungsbetrieb nach BBiG (hier hilft die IHK) 

- Abschluss eines um die Hälfte der Ausbildungsdauer reduzierten Ausbildungsvertrages mit Eintragung in das Verzeichnis bei der IHK  

- Bereitschaft zur Gewährung der doppelten Ausbildungsvergütung für die Dauer des Vertrages
 

Voraussetzung für Bewerber: 

- Nachweis eines erfolgreich abgeschlossenen Bachelor-Studiums. Anerkannt werden können auch nicht fachverwandter Bachelor-Abschlüsse! 

- Grundsätzliche Bereitschaft im Anschluss an die "YoungProfessional"-Phase weiter im Unternehmen zu verbleiben


Carsten Berg Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6060 0221 1640-6490 carsten.berg@koeln.ihk.de

Carsten Berg

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6060

0221 1640-6490

carsten.berg@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!