Vorbereitungslehrgang auf Sachkundeprüfung

Gut vorbereitet in die Prüfung!

Die Sachkundeprüfung muss jeder - Unternehmer wie Angestellter -, der eine der folgenden Tätigkeiten in eigener Person ausübt oder ausüben will, erfolgreich ablegen:

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen, mit tatsächlich öffentem Verkehr
  • Schutz vor Ladendiebstahl
  • Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken
  • Bewachungen von Aufnahmeeinrichtungen nach § 44 des Asylgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. September 2008
    (BGBI. I S.1798), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 31. Juli 2016 (BGBI.I S. 1939) geändert worden ist, von Gemeinschaftsunterkünften nach § 53 des Asylgesetzes oder anderer Immobilien und Einrichtungen, die auch der vorübergehenden amtlichen Unterbringung von Asylsuchenden oder Flüchtlingen dienen, in leitender Funktion
  • Bewachungen von zugangsgeschützten Großveranstaltungen in leitender Funktion

Wegen des direkten Bürgerkontaktes dieser Tätigkeit hält der Gesetzgeber eine qualifizierte Durchführung der Wachaufgaben für notwendig. Deshalb kommt es besonders darauf an, dass diese Wachpersonen die Grenzen der ihnen zustehenden Rechte kennen und auch über Techniken und Maßnahmen zur vorbeugenden Konfliktbewältigung informiert sind.


Zulassungsvoraussetzungen

  • keine
  • hilfreich ist, wer bereits die Unterrichtung nach § 34a GewO oder nachweislich anderweitig erworbene Fachkenntnisse hat
  • Bereitschaft der selbständigen Vor- und Nachbereitung des Prüfungsstoffes


Unterrichtsinhalte

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutzrecht,
  • Bürgerliches Gesetzbuch,
  • Straf- und Strafverfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen,
  • Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherungsdienste,
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen, sowie interkulturelle Kompetenz unter besonderer Beachtung von Diversität und gesellschaftlicher Vielfalt,
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik


Fördermöglichkeit

  • Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie von den Kolleginnen der Bildungsberatung, Tel. +49 221 1640-6260, bildungsberatung@koeln.ihk.de


Beachten Sie bitte, dass die Prüfungsgebühr für die Sachkundeprüfung § 34a GewO nicht im Seminarpreis enthalten ist.

Die Prüfungsanmeldung muss gesondert erfolgen.



Unsere nächsten Termine:

Corinna Wasters Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6860 0221 1640-6890 corinna.wasters@koeln.ihk.de

Corinna Wasters

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6860

0221 1640-6890

corinna.wasters@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!