Von der Kölner Region in die Welt

Köln, 16. Juli 2019. Seit 2012 gibt die IHK Köln jährlich ihr Exportbarometer heraus. Und seit 2012 gilt trotz aller konjunkturellen Schwankungen: Das Auslandsengagement der Unternehmen ist in der Kölner Region überdurchschnittlich. Sowohl im Vergleich zu NRW als auch zu ganz Deutschland.

Aktuell beträgt der Exportumsatz der Industrie im Bezirk der IHK Köln – die Städte Köln und Leverkusen, der Rhein-Erft-Kreis, der Rheinisch-Bergische und der Oberbergische Kreis – mit knapp 234.000 Euro je Beschäftigten nahezu das Doppelte des NRW-Durchschnitts, der bei 126.000 Euro pro Beschäftigten liegt. In der Region bleiben Fahrzeugbau, Maschinenbau sowie Chemie- und Pharmaindustrie weiterhin die exportstärksten Branchen.

Allerdings trübt sich die Export-Stimmung der Unternehmen etwas ein. „Angesichts der Dauerdrohungen, denen sich exportstarke Firmen durch Brexit, Handelskonflikte, Einführung von Zöllen und neuen Sanktionen sowie der mangelnden Budgetdisziplin einiger Länder im Euro-Raum gegenüber sehen, wundert das nicht“, sagt Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. Trotz der etwas eingetrübten Stimmung gehen jedoch laut IHK-Umfrage immer noch rund 20 Prozent der Unternehmen von einem Exportplus in den kommenden Monaten aus.

Dass die Abkühlung der Weltwirtschaft und die globalen Handelsstreitigkeiten zunehmend das internationale Geschäft deutscher Unternehmen schmälert, belegen auch die Antworten von über 4.500 Mitgliedsfirmen der deutschen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen (AHKs) im neuen "AHK World Business Outlook", den der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt veröffentlichte. Demnach erwarten 27 Prozent eine Verschlechterung der Wirtschaft in ihrem Gastland. Der DIHK rechnet mittelbar mit einer schwächeren Nachfrage nach deutschen Maschinen, Autos oder Dienstleistungen und senkte seine Wachstumsprognose für dieses Jahr auf nur noch ein Prozent.

Regionale Unterschiede
Eine überdurchschnittlich hohe Exportintensität weisen innerhalb des IHK-Bezirks traditionell die Städte Köln und Leverkusen auf. Während die Exportstärke in Leverkusen von 2017 auf 2018 allerdings um 6,6 Prozent auf 327.870 Euro pro Beschäftigten sank, blieb sie in Köln nahezu stabil. Mit einem Auslandsumsatz von 340.500 Euro je Beschäftigten ist Köln die exportstärkste Stadt im Bezirk der IHK Köln, gefolgt von Leverkusen.
Die Exportkraft der drei Kreise im IHK-Bezirk Köln liegt unter derjenigen der Städte Köln und Leverkusen. Die Exportstärke des Rhein-Erft-Kreises nahm allerdings zwischen 2016 und 2017 um mehr als 16 Prozent auf 214.150 Euro je Beschäftigten zu und stieg 2018 nochmals leicht auf 214.660 Euro. Im Rheinisch-Bergischen Kreis machte sie von 2017 auf 2018 einen Sprung um 38 Prozent auf nun 124.620 Euro je Beschäftigten. Im Oberbergischen Kreis reduzierte sich die Exportkraft hingegen von 101.040 auf 98.060 Euro je Beschäftigten.

Industrie bleibt exportstark
Das Rückgrat der Exportstärke des IHK-Bezirks Köln bilden die über 5.000 IHK-zugehörigen Industrieunternehmen. Die gesamte Industrieregion erwirtschaftete im Jahr 2018 einen Auslandsumsatz von 31,7 Milliarden Euro, ein Plus von knapp einem Prozent gegenüber dem Vorjahr – und 77 Prozent mehr als im Jahr 2000! Mit einer Exportquote von 53,1 Prozent liegt der Hauptabsatzmarkt vieler Industrieunternehmen außerhalb deutscher Grenzen. Die Eurozone ist weiterhin der zentrale Absatzmarkt. China als zweitstärkster Markt lässt leicht nach, Nordamerika deutlich.
Bei der Betrachtung einzelner Branchen zeigt sich der Fahrzeugbau mit einer Quote von 69 Prozent (NRW: rund 62 Prozent) besonders exportstark und steht damit für 41 Prozent des Exportaufkommens in der Region. Dank ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit kommen auch der Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharmaindustrie auf besonders hohe Exportquoten und sind damit weitere Export-Schwergewichte. Gemeinsam sorgen die Unternehmen dieser drei Branchen im IHK-Bezirk Köln für 79 Prozent des gesamten Exportsaufkommens.


Die IHK Köln berät ihre Mitgliedsunternehmen zu Fragen der Internationalisierung ebenso wie im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht. Weiterführende Informationen finden Sie im Bereich „International“.

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Michael Flanhardt ist neuer Vorsitzender des Wirtschaftsgremiums Wermelskirchen

Pressemeldung, 14. August 2020: Mitglieder diskutieren mit Bürgermeisterkandidaten über Breitband und Mobilität

weiter
Pressemitteilung

Brühl: Der "Flaschenhals" ist endlich weg

Pressemeldung, 12. August 2020: Wirtschaft freut sich über die Fertigstellung der Kerkrader Straße

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt Fristverlängerung

Pressemitteilung, 7. August 2020: Sicherheitstechnik für Registrierkassen später notwendig

weiter
Pressemitteilung

Digital und Schritt für Schritt zum erfolgreichen Businessplan mit der IHK-Gründungswerkstatt

Pressemeldung, 31. Juli 2020. IHK Köln erweitert Unterstützung für Gründer auf ihrer Onlineplattform Gründungswerkstatt

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen in der IHK Region Köln wagen einen vorsichtigen Blick nach vorn

Pressemeldung, 30. Juli 2020. Sonderkonjunkturbericht beschreibt massive Auswirkung von COVID-19 auf die Wirtschaft im IHK-Bezirk

weiter
Pressemitteilung

Bildungsberatung der IHK Köln informiert über Weiterbildung in Corona-Zeiten

Pressemeldung, 22. Juli 2020. Förderung durch Bildungsscheck-NRW und Bildungsprämie des Bundes

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: „Es gibt noch viele freie Ausbildungsstellen"

Pressemeldung, 21. Juli 2020. Viele freie Plätze auch in beliebten Ausbildungsberufen - Hotline vermittelt noch bis zum 24. Juli

weiter
Pressemitteilung

Soforthilfe: Unternehmen brauchen mehr Zeit

Pressemeldung 20.07.2020: IHK Köln fordert unbürokratische und einfache Verfahren

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Azubis aus NRW werden mobil

Pressemeldung, 14. Juli 2020. „NRWupgrade“-Ticket für Fahrten mit Bus und Bahn

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln wirbt um Verständnis für Gastronomiebetriebe

Pressemeldung, 14. Juli 2020: Mehr Außengastronomie grundsätzlich gute Entwicklung – Interessenausgleich nötig

weiter
Pressemitteilung

Viele interessante Angebote bei der IHK-Ausbildungshotline

Pressemitteilung 13.07.2020: Kaufleute sind besonders gefragt

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen aus der Region sind Pioniere für umweltfreundliches Wirtschaften

Pressemeldung, 9. Juli 2020: IHK-Gremien zu „Green New Deal“ und zirkulärer Wertschöpfung

weiter
Pressemitteilung

EZ-Scout hilft IHK-Unternehmen bei Einstieg in Entwicklungs- und Schwellenländern

Pressemitteilung 09.07.2020: Service der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln erwartet von deutscher EU-Ratspräsidentschaft Stärkung des internationalen Handels

Pressemeldung, 8. Juli 2020: Exportorientierte Unternehmen in der Region haben besonders unter Corona-Krise gelitten

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln informiert zu neuen Überbrückungshilfen

Pressemeldung, 7. Juli 2020: Beantragung soll ab Freitag möglich sein

weiter