Vollversammlung der IHK Köln beschließt neue Sanierungs-Prüfung für IHK-Haupthaus

Köln 10. Juli 2019. Auf der gestrigen (9. Juli) Sitzung der Vollversammlung der IHK Köln stand auch das Thema der Sanierung des Hauptgebäudes der Industrie- und Handelskammer auf der Tagesordnung.

Nachdem die Vollversammlung am 24. April 2017 beschlossen hatte, das Gebäude „Unter Sachsenhausen 10-26“ sanieren zu lassen und den möglichen Kostenrahmen auf maximal 40 Millionen Euro festgesetzt hatte, wurden die Generalunternehmer-Leistungen europaweit ausgeschrieben. Es zeigte sich jedoch, dass die Sanierung des Gebäudes mit dem gesetzten Budgetrahmen nicht zu realisieren wäre.

Das Angebot des Generalunternehmers nach der Ausschreibung lag bei rund 39,2 Millionen Euro und hätte damit die Gesamtsumme für das Sanierungsprojekt auf rund 56,9 Millionen Euro steigen lassen. Die Vollversammlung der IHK Köln hatte deshalb gestern darüber zu beschließen, wie weiter verfahren werden soll.

Die Vollversammlung diskutierte die verschiedensten möglichen Alternativen – von einer Budgeterhöhung für die Sanierung über einen möglichen Verkauf des Gebäudes mit einer Neuanmietung oder Neukauf an anderer Stelle, Sale-and-lease-back bis hin zu einer erneuten Ausschreibung. Beschlossen wurde dann, das einzig verbliebene Angebot zur Sanierung der Immobilie (Gesamtkosten von 56,9 Mio. Euro) nicht anzunehmen. Die Erneuerungs- und Instandhaltungsrücklage in Höhe von rund 29,2 Millionen Euro, die die IHK zur Sanierung ihres Gebäudes zurückgelegt hatte, bleibt nach dem gestrigen Beschluss der Vollversammlung vorläufig bestehen.

In den kommenden Wochen und Monaten wird die IHK nun die Wirtschaftlichkeit von möglichen Alternativen zur Sanierung erneut unter den derzeitigen Marktbedingungen prüfen und der Vollversammlung vorlegen, die über die weitere Verwendung der Rücklage baldmöglichst beschließen wird. Die Vollversammlung der IHK Köln hat in diesem Zusammenhang die Geschäftsführung gebeten, dabei auch nach einer möglichen Standortalternative zu suchen und Verwendungsalternativen der Immobilie „Unter Sachsenhausen 10-26“ zu prüfen.

Sabina Janssen Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1670 0221 1640-1690 sabina.janssen@koeln.ihk.de

Sabina Janssen

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1670

0221 1640-1690

sabina.janssen@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt Unterstützung für Ausbildungsbetriebe

Pressemeldung, 28. Mai 2020. Betriebe und Jugendliche halten trotz Corona an Ausbildungsverträgen für 2020 fest

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Rheinuferstraße muss durchgehend als Hauptverkehrsachse erhalten bleiben

Pressemeldung 27.05.2020: Wettbewerb der Ideen für Rheingarten gefordert

weiter
Pressemitteilung

Ulf Reichardt verlässt die IHK Köln

Pressemeldung 26.05.2020 Bisheriger Hauptgeschäftsführer will sich beruflich neu orientieren

weiter
Pressemitteilung

Ein Zeichen für die Zukunft: Kölner Wirtschaft startet „Woche der Ausbildung“

Pressemeldung 25.05.2020: Arbeitsagentur, Handwerkskammer, IHK Köln und Stadt Köln mit eigenen Hotlines zu Ausbildungsplätzen

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium stellt sich neu auf

Pressemitteilung, 20. Mai 2020. Jens Putzier neuer Vorsitzender, Joachim Feuchter und Wolfgang Straßer als Stellvertreter

weiter
Pressemitteilung

Brücken-Misere erfordert mehr denn je die volle Konzentration aller Beteiligten

Pressemitteilung, 19. Mai 2020: Mülheimer Brücke - IHK Köln reagiert mit Sorge auf Nachricht von Verzögerungen

weiter
Pressemitteilung

Industriefläche in Bedburg-Kaster ist dringend nötig

Pressemitteilung, 13. Mai 2020.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt neue Hilfe-Regelungen für Soloselbstständige und Künstler/-innen

Pressemeldung 12.05.2020: Teil der Soforthilfe kann für die Monate März und April nun auch für Lebenshaltung genutzt werden

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen in der Region Köln rechnen nicht mit einer schnellen Erholung

Pressemitteilung, 11. Mai 2020: Dritte Blitz-Umfrage der IHK Köln belegt skeptischen Blick in die Zukunft

weiter
Pressemitteilung

Lockerungen und Gebührenerlass sind gute Nachrichten für Gastronomie

Pressemeldung 08.05.2020

weiter
Pressemitteilung

Fertigstellung der Leverkusener Brücke hat höchste Priorität

Pressemitteilung, 8. Mai 2020: Rheinische Industrie- und Handelskammern wenden sich an Minister Wüst.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln unterstützt bundesweite Blitzumfrage zu den Folgen der Coronakrise für die Unternehmen

Pressemitteilung, 4. Mai 2020. Ergebnisse fließen unmittelbar in die Beratung der Bundes- und Landesregierung ein

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln öffnet wieder ab Montag, 4. Mai für vorab vereinbarte Beratungsgespräche

Pressemitteilung, 3. Mai 2020. Wegen der Corona-Krise weiterhin keine Veranstaltungen

weiter
Pressemitteilung

Online-Plattformen für Masken-Vermittlung

Pressemitteilung, 29. April 2020: IHK Köln weist auf Angebote hin

weiter
Pressemitteilung

„Pauschales Tempo-30-Gebot macht keinen Sinn“

Pressemitteilung, 28. April 2020: IHK Köln zum Austausch über sinnvolle Verbesserungen bereit

weiter