Bild zum Artikel: Vergabeplattform

Präqualifizierung im Liefer- und Dienstleistungsbereich bundesweit online

Das bundesweite Präqualifizierungssystem PQ-VOL ist am 1. September 2009 an den Start gegangen. Damit haben nun auch Unternehmen im Liefer- und Dienstleistungsbereich die Möglichkeit, sich bundesweit präqualifizieren zu lassen.

Die Präqualifizierung wurde im Rahmen der Modernisierung des Vergaberechts in das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen aufgenommen. Anstelle von Einzelnachweisen können nun alle Vergabestellen in Deutschland auch die Präqualifikation anerkennen.

Eine Präqualifizierung ist die vorgelagerte und auftragsunabhängige Prüfung und Zertifizierung von Eignungsnachweisen nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Lieferungen und Dienstleistungen (VOL). Für Nordrhein-Westfalen führt die Zertifizierung zentral die IHK Mittlerer Niederrhein in Krefeld/Neuss/Mönchengladbach durch. Diese Dokumente müssen Unternehmen einmal jährlich bei der IHK Mittlerer Niederrhein vorlegen, um ihre Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachzuweisen, wenn sie sich um öffentliche Aufträge bewerben.

Nach positiver Prüfung erhalten die Unternehmen ein Zertifikat und werden in einer bundesweiten Datenbank gelistet. Bei jeder Angebotsabgabe muss jetzt nur noch der Zertifikatscode angegeben bzw. das Zertifikat als Kopie eingereicht werden.

Das PQ-VOL-System wird von den IHK und den Auftragsberatungsstellen als Dienstleistung angeboten.

Weiteren Informationen finden Sie unter: www.pq-vol.de und bei der IHK Mittlerer Niederrhein.

Gerne beraten wir Sie zu allen Fragen rund um die Präqualifizierung.

© coloures-pic - Fotolia.com

Ansprechpartner

Susanne Wollenweber
Recht und Steuern
Tel. 0221 1640-310
Fax -319
susanne.wollenweber@koeln.ihk.de

Dok-Nr: 004102