Log-in ENG
Bild zum Artikel: Unternehmenswert:  Wichtige Informationen und gängige Verfahren zur Berechnung

Unternehmenswert: Wichtige Informationen und gängige Verfahren zur Berechnung

Ein zentraler Aspekt beim Unternehmenskauf bzw. -verkauf ist die Frage, wie viel das Unternehmen wert ist.

Zur Berechnung des Unternehmenswertes finden unterschiedliche Methoden Anwendung. Die in der Praxis wichtigsten Verfahren für kleine Unternehmen sind, neben branchenüblichen Bewertungsmethoden, die Substanzwertmethode, die Multiplikatorenmethode und die deutlich anspruchsvollere Ertragswertmethode. Nicht jede Bewertungsmethode liefert für ein und dasselbe Unternehmen sinnvolle Ergebnisse. Über die verschiedenen Methoden und die Vorgehensweise bei der Unternehmensbewertung von kleinen Unternehmen informiert das Merkblatt im Downloadbereich rechts mit vielen Beispielen.

Die komplexe Materie der Unternehmensbewertung kann in einem Merkblatt nur sehr grundlegend behandelt werden. Es ist daher ratsam, ein Unternehmenswertgutachten von einem - auf  Unternehmensbewertung spezialisierten - Wirtschaftsprüfer, Steuerberater oder Unternehmensberater erstellen zu lassen. Da ein solches Gutachten die Grundlage für die späteren Kaufpreisverhandlungen darstellt, d. h. große wirtschaftliche Folgen damit verknüpft sind, ist der für das Gutachten zu zahlende Preis in der Regel gut angelegt.

Aktualisiert am 05.11.2014

Ansprechpartner

Tanja Kinstle
International und Unternehmensförderung
Tel. 0221 1640-571
Fax -579
tanja.kinstle@koeln.ihk.de
Michael Kracht
Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg
Tel. 02171 4908-902
Fax -909
michael.kracht@koeln.ihk.de
Petra Maskow
Geschäftsstelle Rhein-Erft
Tel. 02271 8376-184
Fax -199
petra.maskow@koeln.ihk.de
Angelika Nolting
Geschäftsstelle Oberberg
Tel. 02261 8101-952
Fax -979
angelika.nolting@koeln.ihk.de

Dok-Nr: 035378