Bild zum Artikel: Unsere Themen 2016

Unsere Themen 2016

IHK Köln stellt Startups in den Fokus - Vier Jahresthemen mit 12-Punkte-Programm aufgestellt

Das Thema „Gute Gründe fürs Gründen: Startup Cologne!“ ist eins der vier Jahresthemen, die sich die Industrie- und Handelskammer zu Köln für 2016 auf die Fahne geschrieben hat. „Industriestandort stärken“, „Digitalisierung“ und „Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeitsmarkt“ sind die weiteren Themen. „Die Jahresthemen drehen sich diesmal alle um die Zukunft unseres Standorts hier in Köln und der Region“, erläuterte Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, im Rahmen der Jahresauftakt-Pressekonferenz.

„Denn aus Sicht der regionalen Wirtschaft müssen jetzt dringend Weichen gestellt werden, damit das riesige Potenzial der Unternehmen und vor allem der Menschen hier zum Wohle aller genutzt wird. Dazu gehört die Stärkung der regionalen Industriebetriebe als Motor unserer Wirtschaft genauso wie die erfolgreiche Bewältigung des digitalen Wandels. Und eben die Zukunftsorientierung im Sinne einer lebendigen und vitalen Gründer- und Startup-Szene. Die Integration der Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit begreifen wir dabei als Chance für uns alle. Und leisten als Unternehmerschaft unseren Beitrag dazu!“

Die vier Jahresthemen hat die IHK Köln in ein 12-Punkte-Programm gefasst:

Gute Gründe fürs Gründen: Startup Cologne!

1. Startup-Kräfte sammeln und bündeln und unter einer „Marke“ fassen
2. Startup Cologne sichtbar machen
3. Angebote für Gründerinnen und Gründer ausbauen

Industriestandort stärken: Die Industrie ist unser Motor!

4. Bei der Planung von Gewerbeflächen auf Verbesserungen drängen
5. Industrieakzeptanz in Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit stärken
6. Zukunftsfähige Mobilitätskonzepte erarbeiten

Digitalisierung: Keep on going!

7. Digitalisierung weiter befeuern mit Digital Cologne
8. Die digitale Szene mit der klassischen Wirtschaft vernetzen
9. Die Region als digitalen Standort stärken

Integration von Flüchtlingen: Gemeinsam nach vorne schauen! 

10. Sprachförderung von Flüchtlingen ermöglichen
11. Berufsorientierung für Flüchtlinge und Vermittlung in Ausbildung
12. Ausbildungen anerkennen

Foto: Photo-k | Fotolia.com

Ansprechpartner

Ulf C. Reichardt
Hauptgeschäftsführung
Tel. 0221 1640-110
Fax -119
ulf.reichardt@koeln.ihk.de

Dok-Nr: 063278