Zoll-Spezialworkshop Warenverkehr EU-Türkei

Informieren Sie sich am 17. März 2020 in der IHK Köln!

Trotz Zollunion gelten mittlerweile für viele Warengruppen Ausnahmen und Genehmigungspflichten beim Import in die Türkei. Es sind immer mehr Vorschriften und Regelungen zu beachten. Immer wieder gibt es Änderungen bezüglich Einfuhrbestimmungen und Einfuhrabgaben in Form von handelspolitischen Maßnahmen wie Zusatzölle, Ausgleichssteuern etc.  Viele Exporteure fragen sich seit einiger Zeit, warum seit Ende Mai 2019 in vielen Fällen ein Ursprungszeugnis seitens des türkischen Importeurs angefordert wird. Diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen des Workshops erläutert. Informieren Sie sich am 17. März 2020 über Importformalitäten und mögliche Hindernisse bei der Einfuhr in die Türkei.  Einzelheiten finden Sie im vorläufigen Programm.

Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit eigene Fallbeispiele aus dem Tagesgeschäft mit einfließen zu lassen. Gerne können Sie uns mit Ihrer Online-Anmeldung bis zum 2. März 2020 einen konkreten Sachverhalt schildern, zu dem Sie Fragen haben und dabei die Zolltarifnummer sowie eine Warenbeschreibung angeben. 

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nur online über die Direktanmeldung möglich ist.

Özlem Tabakoglu International und Unternehmensförderung 0221 1640-1557 0221 1640-1559 oezlem.tabakoglu@koeln.ihk.de

Özlem Tabakoglu

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1557

0221 1640-1559

oezlem.tabakoglu@koeln.ihk.de

Downloads / Links

Veranstaltungsnr: U0030020001
17/03/2020 - 17/03/2020
09:00 - 17:00 Uhr
Industrie- und Handelskammer
Unter Sachsenhausen 10-26
50667  Köln
Herr Abdulkerim Kuzucu
220,00 EUR