China: Chancen und Risiken für Startups

Immer mehr Startups zieht es nach China. Warum ist das so? Diese und andere Fragen stehen am 31. Januar 2019 im Mittelpunkt!

Wie sind die Rahmenbedingungen? Wo sind die Chancen und wo die Risiken? Wo gibt es Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen oder chinesischen Unternehmen?

Darüber berichten:
Tobias Urban und Daniel Eckmann, AHK Greater China
Die AHK unterhält an verschiedenen Standorten in China fünf Büros und berät deutsche Unternehmen beim Markteintritt. Tobias Urban und Daniel Eckmann kennen die Tech- und Startup-Szene vor Ort sehr gut und werden einen umfassenden Einblick geben.

Marcel Münch, Gründer der Things move China GmbH
Die Things move China GmbH ist eine Agentur für digitale Transformation und Beratung im chinesischen Kontext und Betreiber der Cross-broder E-Commcerce Plattform DONGXii. Die China-Experten beraten große und kleine Unternehmen sowie Institutionen beim digitalen Markteintritt China und haben speziell hierfür ein Designsprintformat entwickelt, welches ermöglicht in kürzester Zeit die Komplexität des chinesischen Marktes ergebnisorientiert zu erfassen.

Zielgruppe der Veranstaltung sind NRW-Startups, die sich für China und/oder die Startup-Reise vom 24. - 29. März 2019 interessieren sowie Unternehmen der „old economy“, die mehr über die Startup-Szene in China erfahren möchten.

Am 30. Januar 2019 bietet die IHK Dortmund eine Veranstaltung zu dem Thema an.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Gudrun Grosse International und Unternehmensförderung 0221 1640-1561 0221 1640-1559 gudrun.grosse@koeln.ihk.de
Anja Grothaus International und Unternehmensförderung 0221 1640-1562 0221 1640-1559 anja.grothaus@koeln.ihk.de
Veranstaltungsnr: U0030019007
31.01.2019 - 31.01.2019
09:30 - ca. 13:00 Uhr
Industrie- und Handelskammer  
Unter Sachsenhausen 10-26
50667   Köln
kostenlos