Digitale/r Innovations- und Produktmanager/in (IHK) Zertifikatslehrgang

Konzeption und Umsetzung digitaler Angebote

Was ist Digitalisierung und was ist digitale Transformation?
Welche Herausforderungen entstehen dadurch für Mitarbeiter und Unternehmen und wie können wir darauf reagieren?

Im Lehrgang erhalten Sie zunächst eine Einführung in die gängigsten Digitalisierungstrends und lernen die Zusammenhänge zwischen Digitalisierung, digitaler Transformation und digitaler Innovation kennen. Zudem identifizieren Sie Ansatzpunkte für Digitalisierung und lernen Methoden kennen, wie Sie diese in ihrem Unternehmen anwenden.

Sie erlernen den Prozess der digitalen Produktentwicklung, von der Ideenfindung bis hin zur Konzepterstellung und vertiefen ihre Kenntnisse anhand von eigenen Praxisbeispielen. Darauf aufbauend entwickeln Sie digitale Geschäftsmodelle und eignen sich Themen wie Preisbildung und Wirtschaftlichkeitsrechnung an. Anhand von eigenen Praxisbeispielen wenden Sie das Erlernte an.

Des Weiteren entwickeln Sie ein Verständnis von Prototyping-Tools und Methoden zum Erstellen, Testen und inkrementellen Weiterentwickeln von Produktideen bzw. –funktionen. Damit können Sie eigene Prototypen erstellen und lernen so schnell, was Ihre Kunden erwarten.

In einer sich durch Digitalisierung wandelnden Arbeitswelt verändern sich auch die Anforderungen an Organisation und Führung. Sie lernen Digitalisierungs-Projekte zu managen und den Prozessrahmen für die erfolgreiche Entwicklung inkrementeller Produkte und Services zu schaffen. Zudem können Sie das SCRUM Prozessrahmenwerk anwenden.

Des Weiteren entwickeln Sie ein Verständnis von Prototyping-Tools und Methoden zum Erstellen, Testen und inkrementellen Weiterentwickeln von Produktideen bzw. –funktionen. Damit können Sie eigene Prototypen erstellen und lernen so schnell, was Ihre Kunden erwarten.


Lernziel
Nach dem Lehrgang kennen sie die Vorgehensweisen zur Bewertung und Umsetzung digitaler Innovationen als Treiber für Digitalisierung und sind in der Lage den digitalen Reifegraf der eigenen Organisation einzuschätzen. Zudem können sie agile Methoden kompetent anwenden und eigene Produktangebote/-konzepte sowie Prototypen erarbeiten, verfeinern und überzeugend darstellen. Sie haben ein gutes Methodenverständnis zur Entwicklung digital tragfähiger Geschäftsmodelle und zur Identifizierung von Ansatzpunkten zur Transformation von bestehenden Geschäftsmodellen in digitale. Zudem kennen sie die Funktionsweise und Bewertung von digitalen Geschäftsmodellen und können Digitalisierungs-Projekte managen.


Inhalte:

Fit für die Digitalisierung
• Einführung in die Digitalisierung
• Digitale Anforderungen an den Menschen
• Grundlagen digitaler Transformation
• Auswirkung von Digitalisierung auf Unternehmensfunktionen und Umgang damit
• Identifizierung von Ansatzpunkten zur Digitalisierung
• Vorgehensmodell zur Bewertung digitaler Innovationen
• Umsetzung digitaler Innovationen
• Service Design Thinking Methoden

Agile Entwicklung digitaler Produkte & Services - Mit digitalen Produkten zum Erfolg
• Einführung in Produktentwicklungsmethoden für digitale Produkte/ Services
• Einführung in kundenzentrische Entwicklung von Produktideen
• Methoden zur Ideenfindung und -validierung
• Planung in der Produktentwicklung
• Entwicklung von Produktkonzepten
• Ermittlung von Kundenbedürfnissen
• Erstellung digitaler Produkt-/ Lösungskonzepte
• Differenzierung der Konzepte inklusive Ausarbeitung von Wettbewerbsvorteilen
• Testen und Verfeinerung der Konzepte

Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle & Business Cases - Ertragreiche Geschäftsmodelle im digitalen Umfeld
• Einführung in die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle
• Einführung in Rahmenwerk zur Schaffung digitaler Werte (Digital Value Creation Framework)
• Einführung in grundlegende digitale Geschäftsmodellmuster
• Wertearchitektur (Beteiligte Anspruchsgruppen) für digitale Geschäftsmodelle
• Wertemechanik (Verlauf von Leistungen) in digitalen Geschäftsmodellen
• Wirtschaftlichkeitsrechnung mittels Business Case Planung
• Preisbildung für digitale Angebote

Entwicklung von Prototypen & Markteinführung - Inkrementelles Vorgehen verkürzt Time-to-Market
• Einführung in das Systemdesign eines Produkts
• Prototyping für Produkte and Services
• Funktionale vs. nicht-funktionale Prototypen
• Teamaufbau und Rollen im Prototyping-Prozess
• Testen des Prototypen mit Kunden
• Entwicklung eigener Prototypen mittels Onlinetools
• Markteinführung digitaler Produkte mittels des MVP-Ansatzes
(Minimum Viable Product)
• Einführung in das Online-Marketing für digitale Produkte und Services

Organisation, Führung & Management digitaler Projekte - Rahmenwerke wie SCRUM unterstützen agiles Arbeiten
• VUCA-Welt als Rahmenbedingung für Organisation & Führung
• Unternehmenskultur für erfolgreiche digitale Projekte & Transformation der Organisation
• Management von Transformationsprozessen
• Inkrementelle Produktentwicklung mittels des SCRUM Prozessrahmenwerks
• Setup von Teams in digitalen Projekten
• Nutzung von Online Plattformen/ Tools zur digitalen Kollaboration und Kommunikation


Abschluss: IHK Zertifikat
Sie erhalten das IHK Zertifikat durch eine regelmäßige Teilnahme (mindestens 80%) und das erfolgreiche Ablegen des lehrgangsinternen Leistungsnachweises. Die Teilnehmer erstellen eine Projektarbeit, in der Sie die erlernten Inhalte anhand eines möglichst konkreten Praxisfalls auf Ihr Unternehmen übertragen. Im abschließenden Workshop wird das Konzept vor der Gruppe präsentiert.


Termine
Jeweils 9:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag 05.09.2019
Freitag 06.09.2019
Donnerstag 26.09.2019
Freitag 27.09.2019
Donnerstag 10.10.2019
Freitag 11.10.2019
Donnerstag 07.11.2019
Freitag 08.11.2019
Donnerstag 21.11.2019
Freitag 22.11.2019

Zertifikatsprüfung:
Samstag 07.12.2019


Zielgruppe
Unternehmer/innen, Führungskräfte, Entscheider und Projektverantwortliche sowie aktive Innovatoren und Gestalter von digitalen Innovationen und Produkten


Dozenten
Simon Schoop (CEO 4-advice GmbH)
Marcus Jansen (Senior Consultant und Digital Product Manager 4-advice GmbH)


Informationen zu Fördermöglichkeiten und alternativen Angeboten von anderen Bildungsträgern erhalten Sie von den Kolleginnen der Bildungsberatung, Tel. +49 221 1640-6260, bildungsberatung@koeln.ihk.de.

Jennyfer Gringmuth Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6720 0221 1640-6890 jennyfer.gringmuth@koeln.ihk.de

Jennyfer Gringmuth

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6720

0221 1640-6890

jennyfer.gringmuth@koeln.ihk.de

Veranstaltungsnr: T0120019034
05/09/2019 - 07/12/2019
9:00-17:00
IHK.Die Bildung  
Eupener Str. 157
50933   Köln
Herr Marcus Jansen
Herr Simon Schoop
2.150,00 EUR