Immobilienmakler/in (IHK) Zertifikatslehrgang

Immobilien erfreuen sich als Kapitalanlage oder zur Altersvorsorge immer größerer Beliebtheit. Aufgrund der unsicheren Lage der Finanzmärkte steigen Investitionen in Wohnungen und Häuser. Damit erhöht sich auch die Nachfrage nach Immobilienmaklern. Sie unterstützen Kunden bei der Vermittlung, sowie dem Kauf und Verkauf von Immobilien.


Lernziel
Sie erhalten im Lehrgang das nötige Know-how, um Mieter und Vermieter oder Käufer und Verkäufer zusammen zu bringen. Sie befassen sich mit rechtlichen und kaufmännischen Fragen und erarbeiten die Grundlagen des Arbeitsgebietes


Aus dem Inhalt
- Das Leistungsspektrum des Immobilienmaklers
- Erlaubnisregelung nach § 34c GEWO
- Kauf und Verkauf von Immobilien
- Grundlagen des Immobilienrechts
- Grundlagen des Immobiliensteuerrechts
- Finanzierung von Immobilien
- Bewertung von Immobilien
- Mietrecht
- Maklervertrag und Provisionsanspruch
- Marketing und Werbung in der Immobilienbranche
- Büroorganisation
- Das Exposé
- Steuerwesen und Steuerrecht, Erbbaurecht und Zwangsversteigerung

Termine:

03.08.2020
05.08.2020
06.08.2020
10.08.2020
11.08.2020
12.08.2020
17.08.2020
18.08.2020
19.08.2020
24.08.2020
25.08.2020
26.08.2020

Termine schriftliche Prüfung (je 90 Minuten)
12.08.2020
26.08.2020


Abschluss: IHK Zertifikat
Sie erhalten das IHK Zertifikat durch eine regelmäßige Teilnahme (mindestens 80%) und das erfolgreiche Ablegen des lehrgangsinternen Leistungsnachweises. Der Leistungsnachweis besteht je nach Lehrgangskonzeption aus einer Wissensabfrage, der Ausarbeitung einer Projektarbeit und/ oder einer Präsentation. Die Bewertung erfolgt nach dem IHK Notenschlüssel.

Zielgruppe
Personen, die in der Branche tätig sind, sowie Interessierte, die erste Kenntnisse erwerben möchten.

Die Vorschriften zur Fortbildungspflicht für Immobilienverwalter und Makler sind mit der Verordnung über die Pflichten der Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger, Baubetreuer und Wohnimmobilienverwalter am 1. August 2018 in Kraft getreten. Bis Ende 2020 müssen Verwalter und Makler das vorgeschriebene Fortbildungspensum erstmals erbringen. 20 Stunden Weiterbildung innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren müssen Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler absolvieren. Die Details der Fortbildungspflicht sind in der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) (https://www.gesetze-im-internet.de/gewo_34cdv/BJNR013140974.html#BJNR013140974BJNE002400118) festgelegt.

Der Lehrgang entspricht den Anforderungen der Gewerbeordnung (GewO) sowie der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) hinsichtlich der Weiterbildungspflicht für gewerbliche Immobilienmakler und umfasst 72 Zeitstunden.

Ute Reiprich Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6750 0221 1640-6790 ute.reiprich@koeln.ihk.de

Ute Reiprich

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6750

0221 1640-6790

ute.reiprich@koeln.ihk.de

Veranstaltungsnr: T0100020016
03/08/2020 - 26/08/2020
9:00-16:15, 2-3 x wöchentlich
IHK.Die Bildung
Eupener Str. 157
50933  Köln
Herr Oliver Hartmann
1.390,00 EUR