Sachkundeprüfung nach § 34a GewO Lehrgang zur Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung

Die Sachkundeprüfung muss jeder - Unternehmer wie Angestellter -, der eine der folgenden Tätigkeiten in eigener Person ausübt oder ausüben will, erfolgreich ablegen:

- Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen, mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (zum Beispiel
- Citystreifen etc.);
- Schutz vor Ladendiebstahl (Einzelhandelsdetektive),
- Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z. B. Türsteher).
- Bewachungen von Aufnahmeeinrichtungen nach §44 des Asylgesetzes oder anderer Immobilien und Einrichtungen, die auch der
vorübergehenden amtlichen Unterbringung von Asylsuchenden oder Flüchtlingen dienen, in leitender Funktion
- Bewachungen von zugangsgeschützten Großveranstaltungen in leitender Funktion

Wegen des direkten Bürgerkontaktes dieser Tätigkeiten hält der Gesetzgeber eine qualifizierte Durchführung der Wach-
aufgaben für notwendig. Der Unternehmer darf Personal ohne Sachkundeprüfung nicht mehr in den genannten Bereichen einsetzen!

Zulassungsvoraussetzungen:
- keine
- hilfreich ist, wer bereits die Unterrichtung nach §34a GewO oder nachweislich anderweitig erworbene Fachkenntnisse
erworben hat
- Bereitschaft der selbständigen Vor- und Nachbereitung des Prüfungsstoffes

Unterrichtsinhalte
- Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutzrecht,
- Bürgerliches Gesetzbuch,
- Straf- und Strafverfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen,
- Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherungsdienste,
- Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und Deeskalationstechniken
in Konfliktsituationen, sowie interkulturelle Kompetenz unter besonderer Beachtung von Diversität und
gesellschaftlicher Vielfalt,
- Grundzüge der Sicherheitstechnik.

Förderungmöglichkeit
- Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie von den Kolleginnen der
- Bildungsberatung, Tel. +49 221 1640-6260, bildungsberatung@koeln.ihk.de.


Die Prüfungsgebühr für die schriftliche/mündliche Sachkundeprüfung beträgt zur Zeit 150,00 Euro.
Bitte beachten Sie, für die Sachkundeprüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich!

Informationen zur Prüfung erhalten Sie hier:

Corinna Wasters Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6860 0221 1640-6890 corinna.wasters@koeln.ihk.de

Corinna Wasters

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6860

0221 1640-6890

corinna.wasters@koeln.ihk.de

Veranstaltungsnr: T0040019017
06/05/2019 - 10/05/2019
8:30-16:30, Mo-Fr
IHK.Die Bildung  
Eupener Str. 157
50933   Köln
Herr Lutz Koske
450,00 EUR