Risikosensibilisierung für Ihr Exportgeschäft - sind Ihre Exportforderungen wirklich sicher?

Praxisorientierter Workshop

Im Vergleich zur Binnenwirtschaft weist das Auslandsgeschäft eine deutlich höhere Komplexität auf und stellt damit wesentlich diffizilere Anforderungen sowohl an die Wahl der geeigneten Sicherungs- und Zahlungsinstrumente als auch an die Mitarbeiter/innen im Export, zu deren Aufgabengebiete die Verhandlungen, der erfolgreiche Abschluss sowie die möglichst problemlose Gestaltung und Abwicklung der Geschäfte gehören..

Die zuverlässige Abwicklung des grenzüberschreitenden Geschäfts mit internationalen Handelspartnern stellt in diesen Zeiten besondere Anforderungen an Unternehmen.

Die Fragen sind u.a. folgenden:
- Wo liegen die aktuellen Herausforderungen, Risiken und Chancen, u.a. in sich verändernden Märkten, Ländern weltweit und deren Usancen?
- Welche Vorgaben und Bedingungen (u.a. Zahlungs-, Liefer-) gibt es für Sie frühzeitig zu beachten, damit Ihr Exportgeschäft reibundslos läuft?
- Wie kann ich attraktive Finanzierungsmöglichkeiten, u.a. durch unser günstiges Zinsniveau im Vergleich zu Abnehmerländer proaktiv anbieten, um Wettbewerbsvorteile zur Auftragserlangung zu nutzen?

Aus dem Inhalt
• Aussagen von Exporteuren und die Statisktik
• Risiken neben den politischen und wirtschaftlichen Risiken weltweit
• Ziele aus Sicht des Unternehmens (Exporteurs)
• Absicherung von Exportforderungen
a) Blick auf die internationalen Richtlinien, u.a. auf die neuen Incoterms 2020
b) Bankprodukte zum sicheren, rechtzeitigen und vollen Zahlungserhalt
c) Vergleich einer Warenkreditversicherung mit einem Dokumenten-Akkreditiv
• Finanzierungsmöglichkeiten im Export zum proaktiven Einsatz in den Vertragsverhandlungen, u.a. Bankinstrumente wie Negoziierung/Fortfaitierung und Kredite mit Versicherungsdeckung (staatl.) durch die Hermes
• Der konkrete Blick mit Fallstudien auf die praktische Umsetzung, u.a. Kalkulation und Abgabe des Angebots
• Fragen / Gemeinsames Feedback

Zielgruppe
Mitarbeiter/innen im Vertriebs-, Finanz- und Abwicklungsbereich eines exportorientierten Unternehmens

Ute Reiprich Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6750 0221 1640-6790 ute.reiprich@koeln.ihk.de

Ute Reiprich

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6750

0221 1640-6790

ute.reiprich@koeln.ihk.de

Veranstaltungsnr: T0030021004
04/03/2021 - 04/03/2021
9:00-17:00
IHK.Die Bildung
Eupener Str. 157
50933  Köln
Herr Rainer Busch
290,00 EUR