Ausbildung der Ausbilder - fresh up: Rechtsgrundlagen

Nichts ist beständiger als der Wandel. Im Laufe der Jahre verändern sich Ausbildungsberufe, Ausbildungsordnungen sowie die rechtlichen Grundlagen der Berufsausbildung. Dieses Seminar richtet sich an Ausbilder/-innen und Ausbildungsbeauftragte, die bei ihrer täglichen Arbeit immer wieder mit rechtlichen Fragestellungen in Berührung kommen und ihr Wissen hierzu auffrischen möchten.

Aus dem Inhalt:
- Auffrischung und Neuerungen aus dem Berufsbildungsgesetz
- Grundlagen der AEVO (vom 01.08.2009)
- Rechte und Pflichten während der Berufsausbildung
- Verkürzung- und Verlängerungsmöglichkeiten von Ausbildungsverhältnissen
- Arbeitszeiten und Anrechnung von Berufsschulzeiten
- Einbeziehung des Betriebsrates/JAV unter Berücksichtigung des BetrVG
-Rechtssicher und erfolgreich in Teilzeit ausbilden
- Ausbildungszeiten im Ausland
- Relevante Rechtsprechung in Bezug auf Ausbildung
- Aktuelle betriebliche Fragestellungen

Seminarziel
Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen Themen aus dem Berufsbildungsrecht und das Anwenden von entsprechenden Rechtsgrundlagen und -quellen. Hierdurch wird eine höhere Rechtssicherheit erreicht, die Ihnen die Praxisarbeit mit den Auszubildenden erleichtert.

Zielgruppe:
Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte aller Ausbildungsbetriebe

Methoden
Gruppenarbeiten, Kurzreferate, Erfahrungsaustausch

Voraussetzungen
Berufspraxis

Informationen zu Fördermöglichkeiten und alternativen Angeboten von anderen Bildungsträgern erhalten Sie von den Kolleginnen der Bildungsberatung, Tel. +49 221 1640-6260, bildungsberatung@koeln.ihk.de.

Cornelia Buchwald Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6740 0221 1640-6790 cornelia.buchwald@koeln.ihk.de

Cornelia Buchwald

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6740

0221 1640-6790

cornelia.buchwald@koeln.ihk.de

Veranstaltungsnr: T0020120004
08/10/2020 - 08/10/2020
9:00-17:00
IHK.Die Bildung
Eupener Str. 157
50933  Köln
Frau Claudia Kelm
290,00 EUR