Log-in ENG
mehr

Super-Azubis: IHK Köln zeichnet 168 Prüfungsbeste aus, darunter 100 aus Betrieben in Rhein-Erft

Vizepräsident Hans-Ewald Schneider übergibt Ehrenurkunden

Brühl, 8. Oktober 2018. 168 Top-Azubis aus 54 Ausbildungsunternehmen aus dem Rhein-Erft-Kreis und der Region wurden heute (8. Oktober) von der IHK Köln im Phantasialand in Brühl für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet – unter ihnen 100 junge Leute, die bei Betrieben in Rhein-Erft ausgebildet wurden. Im Bezirk der IHK Köln haben 542 von insgesamt 10.218 jungen Frauen und Männern im Winter 2017/18 und im Sommer 2018 ihre Ausbildung im Gesamtergebnis mit „sehr gut“ abgeschlossen. Dabei waren diesmal die männlichen Top-Absolventen mit 277 den weiblichen Azubis (265 Beste) zahlenmäßig etwas voraus. Geprüft wurde in rund 150 unterschiedlichen Ausbildungsberufen.

Die Festansprache hielt IHK-Vizepräsident Hans-Ewald Schneider. Gemeinsam mit Thorsten Zimmermann, Leiter der Geschäftsstelle Rhein-Erft der IHK Köln, übergab er die Ehrenurkunden. „Wer eine duale Ausbildung abgeschlossen hat, dem stehen alle Türen für eine lebenslange Karriere offen – erst recht, wenn er in den Abschlussprüfungen so hervorragende Ergebnisse erreicht hat wie Sie“, sagte IHK-Vizepräsident Schneider. Und weiter: „Sie können die Führungskräfte von morgen sein.“

Insbesondere den Ausbilderinnen und Ausbildern in den Unternehmen und den Lehrerinnen und Lehrern der Berufsschulen dankte der IHK-Vizepräsident für ihre engagierte Arbeit mit den jungen Menschen. Ohne sie sei die hohe Qualität der dualen Berufsausbildung nicht möglich. „Dank gilt darüber hinaus aber auch den über 5.000 Prüferinnen und Prüfern in den Prüfungsausschüssen, die mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz dafür sorgen, dass unsere Abschlussprüfungen das hohe Niveau und die Anerkennung in der Wirtschaft haben“, so Schneider weiter.

Bevor die ehemaligen Azubis auf Einladung der IHK Köln mit Ausbildern, Lehrern, Eltern und Freunden anstießen, berichtete die diesjährige Bestensprecherin für Rhein-Erft, Jasna Tabea Eckenroth, stellvertretend für die Geehrten über ihre Erfahrungen in der Ausbildung. Sie wurde bei der wolf production GmbH in Frechen zur Veranstaltungskauffrau ausgebildet.

Für 32 Prüfungsbeste der diesjährigen 542 Top-Azubis aus dem IHK-Bezirk Köln folgt am 21. November die nächste Ehrung. Sie gehören im NRW-Vergleich zu den besten Absolventen und dürfen sich bei der Landes-Bestenehrung der NRW-IHKs, die diesmal in Köln stattfindet, ein weiteres Mal feiern lassen.

Dok-Nr: 190661

Kontakt

Hauptgeschäftsführung
Tel. 0221 1640-1640
Fax 1690
angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de