Dok.-Nr. 233060

Studie zum „Baustellenmanagement im Bezirk der IHK Köln“

Die neue Studie der IHK Köln analysiert Ist-Stand und Verbesserungspotenziale im Baustellenmanagement in der Region Köln.

Wegen der nötigen Investitionen auf Straßen und Schiene wird die Belastung der Verkehrswege durch Baustellen in der Region Köln weiter zunehmen.  Die aktuelle Studie der IHK Köln zeigt: Es ist unabdingbar, dass die verschiedenen Akteure die Baumaßnahmen in der Region Köln übergreifend abstimmen.  

Die Zielsetzung der vorliegenden Studie knüpft an die vorhergehende Untersuchung an: die akteursübergreifende Analyse der aktuellen Situation vor dem Hintergrund des 10-Punkte-Plans aus der Studie 2017. 

Neben der Untersuchung von Stand und Entwicklungen der Maßnahmen, wird eine Potentialanalyse entlang der fünf Schwerpunktthemen „Akteure, Organisation, Gremien, Prozesse und Workflows“, „Digitalisierung“, „Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit“, „Kennzahlen“ und „Vertragsgestaltung und Anreizsysteme“ durchgeführt. 

Die Analyse der aktuellen Situation und die Betrachtung der Schwerpunktthemen zeigen bereits identifizierte, aber noch nicht umgesetzte, sowie neue Verbesserungspotentiale auf. Die Maßnahmen sind in einem 5-Punkte-Plan festgehalten. 

5-Punkte-Plan zur Optimierung des Baustellenmanagements 

Der 5-Punkte-Plan umfasst die folgenden Themenschwerpunkte: 

1.) Workflow der Baustellenkoordination verbessern und weitere Akteure einbeziehen  

2.) Digitalisierung der Genehmigung, Planung und Abstimmung von Baustellen  

3.) Öffentlichkeitsarbeit weiter verbessern  

4.) Kennzahlen-Cockpit zur Transparenzerhöhung für das Baustellenmanagement erstellen und veröffentlichen  

5.) Vertragsgestaltung und Anreizsysteme zur Verkürzung der Baustellen ausweiten 

Aktivitäten und Position der IHK Köln 

Die IHK Köln setzt sich für die Minimierung der negativen Auswirkungen von Baustellen ein. Dies trifft auf den Verkehrsfluss, die zeitlichen Einschränkungen, 

aber auch auf die volks- und betriebswirtschaftlichen Folgen zu. Der neue Fünf-Punkte-Plan zeigt Felder auf, die das System optimieren können. Mit der Optimierung des Baustellenmanagements kann die Region Vorbild werden – an einem „Kölner Modell“ der dauerhaften Evaluation des Baustellenmanagements sollten alle beteiligten Institutionen arbeiten. Die IHK Köln unterstützt dabei gerne.

Aktivitäten der IHK Köln: 

· 2020 Durchführung der Baustellenmanagement Studie im Bezirk Köln 

· 2017 Durchführung der Baustellenmanagement Studie im Bezirk Köln  

· Seit 2012 ständige Interessenvertretung in der Bezirkskonferenz „Baustellenmanagement“ der Bezirksregierung Köln und anderen Gremien, die sich mit Baustellenmanagement befassen

Frederik Hupperts Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4020 0221 1640-4290 frederik.hupperts@koeln.ihk.de

Frederik Hupperts

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4020

0221 1640-4290

frederik.hupperts@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Infrastruktur

Baustellen in Köln noch besser koordinieren

IHK legt Zehn-Punkte-Plan vor.

weiter
Infrastruktur

Buslinie für das Gewerbegebiet Köln-Marsdorf und bessere Beleuchtung des Fußgängerraums gefordert

Handlungsempfehlungen für das Gewerbegebiet Köln-Marsdorf: ÖPNV-Anbindung, Sauberkeit und Sicherheit

weiter
Infrastruktur

Ost-West-Achse

Herausforderungen, Politische Beschlüsse sowie Aktivitäten & Position der IHK Köln

weiter
Infrastruktur

Erreichbarkeit und Mobilität

Ergebnisse einer Unternehmensbefragung

weiter
Infrastruktur

LKW-Parkraumanalyse Köln

IHK Köln veröffentlicht Studie zur Situation auf den Rastanlagen im IHK-Bezirk

weiter
Infrastruktur

Übersicht der Brückensanierung in Köln

Aktueller Stand, Herausforderungen, Politische Beschlüsse sowie Aktivitäten & Position der IHK Köln

weiter
Infrastruktur

Betriebliches Mobilitätsmanagement - Chancen für die regionale Wirtschaft

IHK Köln legt "Fünf-Punkte-Plan" zur Förderung des Betrieblichen Mobilitätsmanagements im IHK-Bezirk Köln vor.

weiter
Infrastruktur

Fördermittel für Elektromobilität

Neue Kaufprämien für E-Fahrzeuge bis zu 12.000 Euro Überblick über alle Förderprogramme zur Elektromobilität

weiter
Infrastruktur

9 Goldene Rampenregeln

Bei dem Thema Laderampe besteht fast überall Optimierungspotential. Aber wo soll man anfangen?

weiter
Infrastruktur

Mobile Wirtschaft

#GemeinsamWirtschaftBewegen

weiter
Infrastruktur

Betriebliches Mobilitätsmanagement

Die IHK Köln unterstützt Sie beim Betrieblichen Mobilitätsmanagement

weiter
Infrastruktur

TAXI-TALK

Kunden mit dem Taxi schnell zum Ziel befördern können - das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Verkehrsträgern.

weiter
Infrastruktur

Rheinspange A553

Herausforderungen, politische Beschlüsse sowie Aktivitäten & Position der IHK Köln

weiter
Infrastruktur

Pendlermobilität: Die Schiene im Fokus

IHK Köln legt „Fünf-Punkte-Plan“ zur Verbesserung der Situation für Bahnpendler vor.

weiter