Dok.-Nr. 210543

Lkw-Durchfahrverbot: IHK Köln fordert Ausnahme für die Rheinuferstraße

Kölner Messe und die Häfen müssen weiterhin gut erreichbar bleiben.

Köln, 30. Juli. Laut der jüngsten Berichterstattung soll im August das geplante Durchfahrtsverbot für Lkw in der Kölner Innenstadt eingerichtet werden. Die Industrie- und Handelskammer zu Köln fordert, die Rheinuferstraße nicht mit in die geplante Verbotszone aufzunehmen. Für die Stadt sei von besonderer Bedeutung, dass sowohl die Kölner Messe als auch die Häfen weiterhin gut erreichbar blieben, sagt Dr. Ulrich S. Soénius, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereichs Standortpolitik der IHK Köln. „Das Ziel, den kombinierten Verkehr zu stärken, also mehr Schiffs- und Bahntransporte durchzuführen, wird durch diese Form der Umsetzung konterkariert“, erklärt Soénius.

 Die Sperrung eines großen Teils der Kölner Innenstadt für den Lkw-Transitverkehr war Teil des Maßnahmenpakets, das 2016 im „Runden Tisch Luftreinhalteplanung“ beraten wurde. Die Maßnahmen, die durch diesen Runden Tisch unter Abwägung aller Interessen beraten wurden, hat der Rat der Stadt Köln verabschiedet. „Wir haben aber bereits zum Zeitpunkt der Diskussion deutlich hervorgehoben, dass die Rheinuferstraße ausgenommen werden muss“, sagt Soénius.

Bei Sperrung der Rheinuferstraße werde die Anbindung des Niehler Hafens an den linksrheinischen Kölner Süden mit großen Umwegen verbunden sein. Die dadurch auftretenden, zusätzlichen Emissionen träfen dann als erhöhte Hintergrundbelastung die Kölner Innenstadt. Soénius führt weiter aus: „Es ist niemandem geholfen, wenn wir 50.000 Fahrten jährlich auf den Kölner Autobahnring lenken und damit künstlich verlängern, nur um dann doch wieder eine erhöhte Luftbelastung zu bekommen.“ Da es sich um grundsätzliche Fragestellungen der Stadtentwicklung handle, die über den aktuellen Luftreinhalteplan hinausgingen, bedürfe es anderer Ansätze: „Eine alternative Lösung wäre der Ausbau des Godorfer Hafens, um die Verkehre zukünftig umweltfreundlicher abzuwickeln.“ Solange dies nicht geschehe, müsse die Rheinuferstraße für den Lkw-Verkehr auch im Transit offenbleiben.

Jörn Wenge Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1620 0221 1640-1690 joern.wenge@koeln.ihk.de

Jörn Wenge

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1620

0221 1640-1690

joern.wenge@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Vollversammlungswahl läuft noch bis zum 4. November 2019

"Parlament der Wirtschaft" wird neu aufgestellt

weiter
Pressemitteilung

Konjunktursorgen nehmen zu – Entlastung für Unternehmen wichtig

IHK Köln veröffentlicht die Ergebnisse des Konjunkturberichts für Herbst 2019.

weiter
Pressemitteilung

Große Resonanz auf Mobilitätstestwochen

Kostenloses Angebot für IHK-Mitglieder

weiter
Pressemitteilung

Beschluss der Vollversammlung zum Kauf des Lofthaus in Köln-Mülheim ist nun wirksam

Vorbehalt zum Vollversammlungsbeschluss ist entfallen

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln zieht nach Köln-Mülheim

Sanierung des Gebäudes am Börsenplatz ist unwirtschaftlich

weiter
Pressemitteilung

Wahlfrist zur Vollversammlungswahl der IHK Köln beginnt am 1. Oktober

Wahlunterlagen an rund 150.000 Unternehmen sind verschickt

weiter
Pressemitteilung

Risiko Rastanlage: Autobahnparkplätze teilweise fast vierfach überbelegt

Studie der IHK Köln belegt 700 fehlende LKW-Stellplätze und zeigt Lösungsansätze auf.

weiter
Pressemitteilung

Erfolg mit der Ausbildungshotline

weiter
Pressemitteilung

Godorfer Hafen: IHK Köln nennt Ausbaustopp einen Fehler

Wirtschaftsstandort Köln braucht starke Infrastruktur

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium Overath diskutiert über Betriebliche Mobilität

Stabile Hebesätze für Gewerbe- und Grundsteuer gefordert

weiter
Pressemitteilung

OVG-Entscheidung zu Dieselfahrverboten: IHK Köln fordert Belieferungskonzepte und Ausweichrouten

Die IHK Köln bedauert die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster

weiter
Pressemitteilung

Kleine und Mittlere Unternehmen geben dem Standort die Note 2,6

Neue Umfrage der IHK Köln bei Betrieben in Köln und der Region

weiter
Pressemitteilung

Kölner Südstadt wandelt sich

IHK-Veedelscheck: Weniger Handel, mehr Gastronomie - Mieten stiegen deutlich

weiter
Pressemitteilung

Kölner Südstadt ist attraktiv: Passanten geben eine glatte 2

Befragung durch die IHK Köln

weiter
Pressemitteilung

Kaum Reserveflächen für Gewerbe und Industrie in Köln

IHK Köln fordert sofortiges Umdenken

weiter