Sonn- und Feiertagsfahrverbot

Welche gesetzlichen Ausnahmen gelten und welche Voraussetzungen sind erforderlich, um eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen?

An Sonn- und Feiertagen besteht von 00:00 bis 22:00 Uhr für Lkw über 7,5 t zGG sowie für Anhänger hinter Lkw ein Fahrverbot auf dem gesamten Streckennetz der Bundesrepublik Deutschland.

Unser Merkblatt Sonn- und Feiertagsfahrverbot informiert Sie über die gesetzlichen Ausnahmen sowie über die Voraussetzungen, wie man eine Ausnahmegenehmigung beantragen kann. 

Andrea Lück Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4040 0221 1640-4290 andrea.lueck@koeln.ihk.de

Andrea Lück

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4040

0221 1640-4290

andrea.lueck@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!