Sicherheit und Sauberkeit in Köln

Informationen für Ihr Engagement

Sicherheit und Sauberkeit in Köln sind wichtige Standortfaktoren für Unternehmen. Die IHK Köln hat die Zufriedenheit der Unternehmen mit Sicherheit und Sauberkeit im IHK-Bezirk Köln abgefragt. Die Ergebnisse der Umfrage Sicherheit und Sauberheit der letzten Jahre wurden bestätigt: Sicherheit und Sauberkeit sind wichtige Standortfaktoren. Bei fast 90 Prozent der Unternehmen wirken sich Stadtbild und Sauberkeit auch auf die gefühlte Sicherheitslage aus und rund 70 Prozent sind überzeugt, dass dieser Zusammenhang auch tatsächlich gegeben ist.

Unternehmer/innen können Fotos von unansehnlichen oder verschmutzten Orten mit genauer Ortsbeschreibung an die e-Mail-Adresse: planung@koeln.ihk.de senden.

Kölner Freiwilligen Agentur e.V.

Ihr Unternehmen möchte sich gesellschaftlich engagieren oder tut es bereits? Die Kölner Freiwilligen Agentur berät, vermittelt und vernetzt rund um das Thema Corporate Citizenship in Köln und Region.
www.koeln-freiwillig.de/unternehmensengagement/

„Sag´s uns“

Mit dem städtischen Online-Angebot "Sag´s uns" können Bewohner und Besucher Missstände im öffentlichen Raum melden. Die Stadtverwaltung Köln nimmt Hinweise zu wilden Müll, defekten Straßenlaternen, Schrottfahrzeugen und Co. mit dem Versprechen entgegen, diese möglichst zügig zu bearbeiten.

„Kölle putzmunter“

Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr betriebliches Umfeld! Planen Sie eine Sauberkeitsaktion für Ihr Veedel! Die AWB und die Kölle Putzmunter-Partner unterstützen diese Aktionen das ganze Jahr über. Melden Sie Ihre Aktion mit dem Anmeldeformular an. Die AWB stellt Ihnen Handschuhe, Müllsäcke etc. zur Verfügung und holt den gesammelten Müll am vereinbarten Ort ab und entsorgt ihn fachgerecht. www.awbkoeln.de/koelle-putzmunter

„Kölner Feger“

Die beiden Gruppen der „Kölner Feger“ in der Kölner Innenstadt und dem rechtsrheinischen Stadtteil Mülheim sind mit bis zu acht Teilnehmern besetzt und durchstreifen täglich eine feste Route. Sie sammeln groben Müll, aber auch Rückstände von Drogenkonsum, Glasscherben und sonstigen Unrat. Die Aufgaben der Teilnehmer/innen besteht aus der Reinigung und Entmüllung von besonders durch Drogenabhängige und Wohnungslose belasteten Orten. Weitere Informationen und Kontakt unter: www.skm-koeln.de/beschaeftigungshilfe-projekt-koelner-feger/

Patenschaften für Baumbeete und Grünflächen

Auch Patenschaften für die Beete rund um einen Baum, Spielplätze oder Brunnen können übernommen werden. Mit nicht allzu viel Aufwand kann jedermann einen Beitrag leisten. Verantwortung für einen Brunnen zu übernehmen bedeutet zum Beispiel, für dessen Sauberkeit zu sorgen oder Störungen zu melden. Möglich ist auch ein Sponsoring für die Bepflanzung und Pflege von Kreisverkehren in Köln. www.stadt-koeln.de/artikel/07228/index.html


 

Claudia Schwokowski Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4100 0221 1640-4190 claudia.schwokowski@koeln.ihk.de

Claudia Schwokowski

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4100

0221 1640-4190

claudia.schwokowski@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!