Report Außenwirtschaft NRW 2018|19 erschienen

Der aktuelle Außenwirtschaftsreport erläutert die Exportentwicklung im Jahr 2018 sowie die Erwartungen für das laufende Jahr

In der Rückschau war 2018 für die NRW-Exportwirtschaft noch ein erfolgreiches Jahr. Zwar brachen die Ausfuhren nach Großbritannien, Russland und in die Türkei erwartungsgemäß ein, doch wurde dies durch florierende Absätze Richtung USA, Niederlande und China wettgemacht. In der Summe ergab sich daraus ein Absatzplus von drei Prozent für die NRW-Wirtschaft. Doch hat sich das Exportwachstum im Vergleich zu 2017 halbiert, und auch für das laufende Jahr sind die Prognosen verhalten. Für viele wichtige Märkte erwarten die Firmen an Rhein und Ruhr sinkende oder stagnierende Umsätze.

Der Report Außenwirtschaft analysiert, welche Zielregionen im Fokus der hiesigen Wirtschaft stehen und mit welchen Produkten NRW auf den Weltmärkten punktet. Der Leser erfährt aber auch, wo es Hindernisse und Risiken gibt, beispielsweise durch protektionistische Tendenzen in Übersee.

Alexander Hoeckle International und Unternehmensförderung 0221 1640-1550 0221 1640-1559 alexander.hoeckle@koeln.ihk.de
Andreas Schäfer International und Unternehmensförderung 0221 1640-1552 0221 1640-1569 andreas.schaefer@koeln.ihk.de

Alexander Hoeckle

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1550

0221 1640-1559

alexander.hoeckle@koeln.ihk.de

Andreas Schäfer

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1552

0221 1640-1569

andreas.schaefer@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!