Das Qualitätsmanagement der IHK Köln

Das Qualitätsmanagementsystem der IHK Köln basiert grundlegend auf der DIN EN ISO 9001 und wurde im Jahr 2014 erstmalig zertifiziert.

Das Qualitätsmanagementsystem der IHK Köln bildet das gemeinsame Qualitätsverständnis der IHK Köln ab, fasst die zentralen Anforderungen zusammen und verweist auf die zugrundeliegenden Prozesse, die sich auch in der hinterlegten Prozesslandkarte wiederfinden und mit Hilfe derer das QM-System umgesetzt wird.

Maßgeblich für die Leistungserbringung sind die individuellen Prozessbeschreibungen. Sie sind ein Spiegelbild der verschiedenen, vielfältigen Aufgaben der IHK Köln. Ziel des Qualitätsmanagementsystems ist es, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess anzustoßen und diesen zu dokumentieren. Ideen, Anregungen und Hinweise, die die dokumentierten Prozesse oder Produkte und Leistungen der IHK Köln verbessern, können jederzeit eingebracht werden. Deshalb wird das Managementsystem der IHK  Köln und ihrer einzelnen Geschäftsbereiche auf die Wirksamkeit nach ISO 9001 regelmäßig überprüft und in diesem Sinne nachhaltig verbessert.

Im Oktober 2017 hat die CERTQUA im Rahmen der Rezertifizierung der IHK Köln attestiert, die Anforderungen aus der Revision der DIN EN ISO 9001 sind umgesetzt und ohne Abweichungen in das Managementsystem integriert.

Die Zertifizierungstelle stellte auch im 1. Überwachungsaudit im November 2018 keine Abweichung zur Norm fest. Die Zertifizierung der IHK Köln wird um ein weiteres Jahr aufrechterhalten.

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!