Log-in ENG
mehr

Natalie Kühn neue Vorsitzende des IHK-Wirtschaftsgremiums Leverkusen

Mobilität als Themenschwerpunkt

Leverkusen, 29. November 2018. Die Unternehmerin Natalie Kühn ist neue Vorsitzende des IHK-Wirtschaftsgremiums Leverkusen. Die Geschäftsführerin der SK-Elektronik GmbH folgt auf Dr. Roman Milczarek, der den Vorsitz nach elf Jahren aus Altersgründen niedergelegt hat. Kühn, die zuvor bereits dem Vorstand angehörte, dankte den Mitgliedern bei der jüngsten Sitzung des Gremiums für die Wahl und das entgegengebrachte Vertrauen. „Ich möchte, dass das Wirtschaftsgremium weiterhin als Sprachrohr der Wirtschaft gegenüber Politik und Verwaltung wahrgenommen wird“, bekräftigte die neue Vorsitzende. „Dabei sollen auch zukunftsweisende Themen wie Digitalisierung und neue Formen der Mobilität verstärkt in den Fokus genommen werden.“ Mit Kühn wird zum ersten Mal eine Frau Vorsitzende der von der IHK-Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg betreuten neun regionalen Wirtschaftsgremien.

Da mit Heribert Gierlichs ein weiteres Vorstandsmitglied aus Altersgründen von seinem Amt zurücktrat, wählte das Gremium zwei neue stellvertretende Vorsitzende: Dirk Emmerich, geschäftsführender Gesellschafter der TALKE-Emmerich GmbH & Co. KG, und Detlev Szczukowski, Geschäftsführer der WINWORK PersonalService GmbH.

Außerdem ging es um das Thema Mobilität. Dazu erläuterte der Mobilitätsmanager der Stadt, Christian Syring, die Ansätze des Mobilitätskonzepts der Stadt Leverkusen. „Die Interessen der Wirtschaft dürfen in dem Konzept nicht zu kurz kommen“, fordert Eva Babatz, Leiterin der IHK-Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg, die das Gremium geschäftsführend betreut. Zwar müsse der Umweltverbund gestärkt werden, das dürfe „jedoch nicht zu Lasten der Wirtschaftsverkehre führen, die momentan nun einmal hauptsächlich auf die Straße ausgerichtet sind.“



 

Dezembersitzung der Vollversammlung

Dieselfahrverbote, Großmarkt und Einzelhandel im Fokus

2030 fehlen in der IHK-Region Köln 88.000 Fachkräfte

Fachkräftereport 2018 zeigt wachsenden Mangel vor allem an beruflich Qualifizierten

Neun Azubis aus der IHK-Region Köln sind Deutschlands Beste

Bundespräsident Steinmeier ehrt in Berlin insgesamt 213 Top-Azubis

Geoblocking im Online-Handel bald weitgehend verboten

IHK Köln weist Unternehmen auf Konsequenzen hin

Dok-Nr: 194460

Kontakt

Hauptgeschäftsführung
Tel. 0221 1640-1640
Fax 1690
angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de