Leichterer Kreditzugang für die Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Europäische Union und der Europäische Investitionsfonds (EIF) haben ein 121 Mio. umfassendes Bürgschaftsprogramm aufgelegt.

Das Bürgschaftsprogramm soll es Finanzinstituten erleichtern, kleine und mittlere Unternehmen im Kultur- und Kreativsektor zu unterstützen. Das Programm spricht u. a. den Bereich autovisuelle Medien, Festivals, Musik, Literatur, Architektur, Archive, Bibliotheken und Museen, Kunsthandwerk, Design, darstellende und bildende Kunst, Verlagswesen sowie Hörfunkt an. Das Programm läuft bis 2020. Die Pressemitteilung der Europäischen Union bietet weitere Informationen. Zum Bürgschaftsprogramm geht es hier.

Petra Göbbels International und Unternehmensförderung 0221 1640-1572 0221 1640-1579 petra.goebbels@koeln.ihk.de
Dr. Ulrich S. Soénius Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4000 0221 1640-4090 ulrich.soenius@koeln.ihk.de
Daniela Scherhag-Godlinski Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4240 0221 1640-4280 daniela.scherhag-godlinski@koeln.ihk.de

Petra Göbbels

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1572

0221 1640-1579

petra.goebbels@koeln.ihk.de

Dr. Ulrich S. Soénius

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4000

0221 1640-4090

ulrich.soenius@koeln.ihk.de

Daniela Scherhag-Godlinski

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4240

0221 1640-4280

daniela.scherhag-godlinski@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!