Dok.-Nr. 207082

Kritik an Expressbuslinie

Stadt Köln ignoriert bei den Ausbauplänen der Expressbuslinie Aachener Straße die Belange der Wirtschaft

Köln, 06. Juni 2019. Die Stadt Köln verlässt aus Sicht der Industrie- und Handelskammer zur Köln mit den gestern veröffentlichten Plänen offensichtlich den runden Tisch "Luftreinhalteplan", an dem alle Beteiligten von der Wirtschaft bis zu den Umweltverbänden gemeinschaftlich Maßnahmen besprochen und beschlossen haben. Ein Beispiel: Pförtnerampeln wurden dort bewusst aus der Maßnahmenliste genommen. "Wir sind von der Ausgestaltung der Ausbaupläne enttäuscht", so Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln . Die Wirtschaft hat stets gefordert: "Keine Verkehrsexperimente auf Hauptverkehrsachsen". Genau dies soll jetzt aber passieren. Die Pendler auf bereits überfüllte Straßen umzulenken ist dabei wenig erfolgversprechend und schränkt die Erreichbarkeit der Unternehmen in Köln weiter ein. 

Die Ausbaupläne des Park+Ride+Parkplatzes Weiden-West auf "in ein paar Jahren" zu verlegen und somit die Möglichkeit für den Wechsel auf den ÖPNV für auswärtige Pendler nicht im ausreichenden Maße anzubieten, widerspricht den selbst gesteckten Zielen von Köln mobil 2025. "Die IHK Köln unterstützt ausdrücklich die Ziele, aber die angebotenen Alternativen müssen dann auch umfänglich in den Tagesablauf integrierbar sein", fordert Dr. Ulrich S. Soénius, stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln und Geschäftsbereichsleiter Standortpolitik. Völlig unzureichend sei auch die Äußerung, die Unternehmen an der Aachener Straße sollten sich bei der Belieferung nach den Buszeiten richten. "Alle Unternehmen vor Ort müssen weiterhin die Möglichkeit der geordneten Belieferung haben", so Dr. Soénius. Dazu müssten zeitgleich Anlieferzonen eingerichtet werden: "Die Stadt macht es sich viel zu einfach und dies geht zu Lasten der Wirtschaft, die das Rückgrat der Stadtgesellschaft darstellt." 

Niemand habe sich anscheinend gefragt: Sind überhaupt ausreichend Parkplätze in Parkhäusern vorhanden? Wie sieht das Carsharingangebot vor Ort aus? "Wesentliche Fragen bleiben unbeantwortet", bemerkt Dr. Soénius. 

Die IHK-Studie "Die Ladezone im Blickpunkt" zeige eindeutig die Notwendigkeit von Ladezonen auf, damit die Zulieferer nicht in der zweiten Reihe parken müssten. Das seit Jahren nur zäh laufende Logistikforum der Stadt Köln zeige, dass zwar die Gespräche mit den KEP-Dienstleistern gesucht würden, aber die Belange dann im Ernstfall doch nicht berücksichtigt werden.

Dr. Susanne Hartmann Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1600 0221 1640-1690 susanne.hartmann@koeln.ihk.de

Dr. Susanne Hartmann

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1600

0221 1640-1690

susanne.hartmann@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Großer Andrang beim 10. Azubi-Speed-Dating der IHK Köln: Mehr als 1.500 Jugendliche kamen ins RheinEnergie Stadion

weiter
Pressemitteilung

Beratende Versammlung Rhein-Erft der IHK Köln diskutierte Strukturwandel

weiter
Pressemitteilung

TuWaS!: LANXESS unterstützt Carl-von-Ossietzky-Schule

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln bedankt sich bei Prüferinnen und Prüfern für 20 Jahre Ehrenamt

Ehrung für Einsatz beim Fachkräftenachwuchs und für die Zukunft der Betriebe in der Region

weiter
Pressemitteilung

Konjunktur behauptet sich auf hohem Niveau – Export bereitet Sorgen

Ergebnisse für den gesamten IHK-Bezirk und Köln

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln ehrt die 137 Besten der Fortbildung

Prüfungsteilnehmer aus ganz Deutschland machen Abschluss in Köln

weiter
Pressemitteilung

Logistik braucht Parkraum

IHK Köln begrüßt Ausbaupläne für LKW-Parkplätze im Raum Leverkusen - Studie in Arbeit

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium Burscheid/Odenthal diskutiert betriebliches Mobilitätsmanagement

Städtebauliche Entwicklungskonzepte und Weiterbildung von Fachkräften als weitere Themen der Frühjahrssitzung

weiter
Pressemitteilung

NRW-Exporte erreichten 2018 Rekordwert von fast 200 Milliarden Euro

Ausfuhren wuchsen aber deutlich langsamer als 2017 – Erwartungen für 2019 verhalten

weiter
Pressemitteilung

Neu und nur in Köln: duales Studium für Azubi-Kaufleute im E-Commerce

IHK Köln, FOM und Erich-Gutenberg-Berufskolleg unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium Rösrath wirbt für stärkeres Bewusstsein wirtschaftlicher Belange

weiter
Pressemitteilung

INEOS Manufacturing Deutschland GmbH unterstützt Kölner Helios-Gesamtschule

weiter
Pressemitteilung

Zunehmende Verunsicherung bei exportorientierten Unternehmen

IHK Köln: Europa stärken, Standort sichern

weiter
Pressemitteilung

Wirtschaftsgremium Wesseling zu Fachkräftemangel und Imagekampagne

weiter