Krisenhotline für Mitglieder in finanziellen Schwierigkeiten

Telefonische und kostenfreie Erstberatung, in Zusammenarbeit mit der Schuldnerhilfe Köln gGmbH

Die IHKs Köln, Bonn, Aachen, Siegen, Krefeld und Arnsberg haben in Zusammenarbeit mit der Schuldnerhilfe Köln gGmbH für ihre Mitglieder und ehemaligen Mitglieder, die in eine finanzielle Krise geraten sind, und für bereits insolvente Betriebe eine Hotline eingerichtet:

Unter der Telefonnummer 0800 6997998 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) erreichen ratsuchende Unternehmer aus den IHK-Bezirken

- montags von 15:00 bis 18:00 Uhr

- dienstags von 09:00 bis 12:00 Uhr

- mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr

- donnerstags von 9:00 und 12:00 Uhr

ein interdisziplinäres Fachteam mit langjähriger Erfahrung in der Beratung von Kleinunternehmen und Selbstständigen. Die telefonische Beratung ist unentgeltlich. Wird danach ein ausführliches Erstberatungsgespräch oder eine ausführliche Sanierungs- und Abwicklungsberatung notwendig, berechnet die Schuldnerhilfe Köln gGmbH einen Kostenbeitrag (95 Euro für ein Erstberatungsgespräch; 95 Euro für ein Folgegespräch zur Unterstützung bei der Sanierung bzw. Abwicklung/Hilfestellung beim Insolvenzantrag).

Das Team der Krisenhotline ist auch per E-Mail erreichbar. Unter mail@firmenkrise.de können Unternehmen online Kontakt zu den Beratern aufnehmen.

Kathrin Hüschelrath Recht und Steuern 0221 1640-3320 0221 1640-3390 kathrin.hueschelrath@koeln.ihk.de

Kathrin Hüschelrath

Recht und Steuern

0221 1640-3320

0221 1640-3390

kathrin.hueschelrath@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!