Krisenhotline für Mitglieder in finanziellen Schwierigkeiten

Telefonische und kostenfreie Erstberatung, in Zusammenarbeit mit der Schuldnerhilfe Köln gGmbH

Die IHKn Köln, Bonn/Rhein-Sieg, Aachen, Siegen, Mittlerer Niederrhein und Arnsberg-Hellweg-Sauerland haben in Zusammenarbeit mit der Schuldnerhilfe Köln gGmbH für ihre Mitglieder und ehemaligen Mitglieder, die in eine finanzielle Krise geraten sind, und für bereits insolvente Betriebe eine Hotline eingerichtet:

Unter der Telefonnummer 0800 6997998 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) erreichen ratsuchende Unternehmer aus den IHK-Bezirken

- montags von 15:00 bis 18:00 Uhr

- dienstags von 09:00 bis 12:00 Uhr

- mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr

- donnerstags von 9:00 und 12:00 Uhr

ein interdisziplinäres Fachteam mit langjähriger Erfahrung in der Beratung von Kleinunternehmen und Selbstständigen. Die telefonische Beratung ist unentgeltlich. Wird danach ein ausführliches Erstberatungsgespräch oder eine ausführliche Sanierungs- und Abwicklungsberatung notwendig, berechnet die Schuldnerhilfe Köln gGmbH einen Kostenbeitrag (95 Euro für ein Erstberatungsgespräch; 95 Euro für ein Folgegespräch zur Unterstützung bei der Sanierung bzw. Abwicklung/Hilfestellung beim Insolvenzantrag).

Das Team der Krisenhotline ist auch per E-Mail erreichbar. Unter mail@firmenkrise.de können Unternehmen online Kontakt zu den Beratern aufnehmen.

Kathrin Hüschelrath Recht und Steuern 0221 1640-3320 0221 1640-3390 kathrin.hueschelrath@koeln.ihk.de

Kathrin Hüschelrath

Recht und Steuern

0221 1640-3320

0221 1640-3390

kathrin.hueschelrath@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!