Log-in ENG
Bild zum Artikel: Konjunkturbarometer Rheinland: Der Aufschwung hält an, verliert jedoch an Kraft

Konjunkturbarometer Rheinland: Der Aufschwung hält an, verliert jedoch an Kraft

Die Industrie- und Handelskammern im Rheinland legen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage zum Herbst 2018 vor.

Die Konjunktur im Rheinland befindet sich im Herbst 2018 weiter in sehr guter Verfassung. Der Geschäftslageindex, der die Differenz aus guten und schlechten Einschätzungen abbildet, erreicht den zweitbesten Wert der letzten zehn Jahre.

Deutlich gesunken sind die Exporterwartungen der Unternehmen im Vergleich zur Vorumfrage. Die Beschäftigungs- und Investitionspläne der Unternehmen bleiben vorerst auf stabil hohem Niveau. Fast jeder dritte Betrieb plant, in den kommenden zwölf Monaten mehr zu investieren, als bisher. Mehr als jedes vierte Unternehmen will in den kommenden zwölf Monaten sein Personal ausweiten, darunter besonders die IT-Branche, die chemische Industrie sowie Berater und Wirtschaftsprüfer.

Der demographische Wandel in Kombination mit vollen Auftragsbüchern und einer sinkenden Zahl von Jugendlichen, die eine Ausbildung anstreben, macht den Fachkräftemangel zum höchsten Risiko für die befragten Unternehmen. Auf Platz zwei bis vier folgen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Inlandsnachfrage sowie die Energie- und Rohstoffpreise. Etwas anders stellt sich das Bild bei den Industrieunternehmen dar: Hier stehen die Auslandsnachfrage und Energie- und Rohstoffpreise weiter oben in der Risiko-Skala.

Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen Konjunkturbarometers der sieben in der IHK-Initiative-Rheinland zusammengeschlossenen Industrie- und Handelskammern Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Köln, Mittlerer Niederrhein, Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve und Wuppertal-Solingen-Remscheid über mehr als 2.800 Unternehmen im Rheinland, die heute (08.11.2018) in Köln vorgestellt wurden.

Das Konjukturbarometer Rheinland Herbst 2018 liegt als Download vor. Gerne lassen wir Ihnen ein Exemplar per Post zukommen.

Weiter zum Archiv.


Foto: Olaf-Wull Nickel

Dok-Nr: 008299

Kontakt

Standortpolitik/RWWA
Tel. 0221 1640-4240
Fax 4280
daniela.scherhag-godlinski@koeln.ihk.de