Befragung der kleinen und mittleren Unternehmen zur Konjunktur 2020

IHK Köln befragt Unternehmen zur konjunkturellen Lage und zu den künftigen Erwartungen.

Kleine und mittlere Unternehmen bilden das Rückgrat der wirtschaftlichen Struktur vor Ort. Dies ist für die Industrie- und Handelskammer zu Köln Grund genug, einmal jährlich gezielt diese Unternehmen nach ihrer aktuellen Einschätzung der Wirtschaftslage zu befragen.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigen sich auch bei den kleinen und mittleren Unternehmen durch eine deutlich gesunkene Lagebewertung. Auch der Blick auf die Geschäftserwartungen für die kommenden zwölf Monate ist zurückhaltender als zuletzt. Die Investitionspläne der Unternehmen haben im Herbst 2020 stark nachgelassen. Die Exporterwartungen haben sich gegenüber der Vorjahresumfrage per saldo verschlechtert. Auch die Beschäftigungspläne der befragten Unternehmen sind per saldo zurückhaltender als in der Vorumfrage. Jedes fünfte Unternehmen hat Probleme bei der Besetzung von Stellen für Festangestellte und sechs Prozent haben Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen. Über drei Viertel der Unternehmen haben keine Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung.

Die ausführlichen Ergebnisse stehen als Download bereit.

Daniela Scherhag-Godlinski Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4240 0221 1640-4280 daniela.scherhag-godlinski@koeln.ihk.de

Daniela Scherhag-Godlinski

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4240

0221 1640-4280

daniela.scherhag-godlinski@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!