Informationen für Teilnehmer von Webinaren und Videokonferenzen

Hinweise zum Datenschutz nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Um Webinare oder Videokonferenzen (ViKos) über das Internet durchführen zu können, werden von der IHK Köln Daten verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO bzw. bei Ausschuss- und Gremiensitzungen Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Statistiken und Protokolldaten werden verarbeitet, um Ihre Teilnahme zu ermöglichen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Wir verwenden für die Durchführung unserer Webinarangebote die Software GoToMeeting und GotoWebinar, von der Firma LogMeIn Inc.

Für die Bereitstellung dieses Dienstes und die damit verbundene Datenverarbeitung ist LogMeIn, Inc. der Auftragsverarbeiter. Die Datenschutzerklärung von LogMeIn finden Sie  hier . Für die auftragsbezogene Durchführung des Webinars übermitteln wir Ihre Anmelde- bzw. Kundendaten an LogMeIn, Inc.

Um teilnehmen zu können werden bei Webinaren in der Regel Ihre Identifikationsdaten abgefragt, zum Beispiel Vorname, Name, E-Mail-Adresse, Firmenname, Straße, PLZ, Ort.
Im Falle einer ViKo können Sie direkt über den übermittelten Link beitreten.

Während und nach der Durchführung des Webinars werden Statistikdaten an die IHK Köln übermittelt. Nehmen Sie an einem Webinar teil, stellen oder beantworten eine Frage während des Webinars, erhalten wir zusätzlich zu Ihren Anmeldedaten Informationen über die Teilnahmedauer, Interesse an dem Webinar, die gestellte Frage, bzw. Antwort zur Verbesserung des Kundenservice oder Ausbau der Nutzerzufriedenheit. Optional ist es möglich, Dokumente und Formulare gemeinsam mit Ihrem Ansprechpartner zu bearbeiten.

Es wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und dem Organisator des Webinars oder der ViKo aufgebaut. Die im Rahmen dieser Sitzung übermittelten Ton- oder Bildinformationen werden bei Webinaren von uns gegebenenfalls aufgezeichnet. Hierüber werden Sie gesondert informiert. Die Aufnahme wird bei der IHK Köln gespeichert. Die Aufnahmen können im Einzelfall oder auf unser Internetseite veröffentlicht werden. Die Teilnehmerliste wird nicht dargestellt und somit keine personenbezogenen Daten bei der Aufzeichnung übermittelt. Etwas anderen kann dann gelten, wenn Sie eine Frage stellen. Durch Ihren Klick auf „Teilnehmen“ bestätigen Sie, dass Sie keine Aufzeichnung oder Bildschirmkopien dieser Sitzung erstellen werden.

Sie können die Sitzung jederzeit beenden, indem Sie einfach das Browserfenster schließen oder das Programm beziehungsweise die App beenden. Wenn Ihr Ansprechpartner die Sitzung beendet, so wird automatisch auch Ihre Sitzungsteilnahme beendet.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter der Dok.-Nr. 163264.




Dr. Tobias Rolfes Recht und Steuern 0221 1640-3500 0221 1640-3580 tobias.rolfes@koeln.ihk.de

Dr. Tobias Rolfes

Recht und Steuern

0221 1640-3500

0221 1640-3580

tobias.rolfes@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!