Informationen für Ehrenamtsträger in der IHK Köln

Hinweise zum Datenschutz nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Diese Datenschutzhinweise gelten für Ehrenamtsträger in der IHK Köln.

2. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Industrie- und Handelskammer zu Köln
Unter Sachsenhausen 10-26
50667 Köln
Telefon: +49 221 1640-3500
E-Mail: compliance@koeln.ihk.de

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Herr Dr. Jörn Vossbein
Nützenberger Straße 119, 42115 Wuppertal
https://Datenschutz.UIMC.de
Tel: +49 202 946 7726 200
E-Mail: datenschutz@koeln.ihk.de

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Sie haben sich bereit erklärt, ein Ehrenamt in der IHK Köln auszuüben. Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um die Ausübung des Ehrenamts zu ermöglichen. Dies betrifft etwa Verarbeitungsvorgänge wie die Abstimmung und Einladung zu Sitzungen, Verfahren. Erfasst ist auch die Ansprache mit Informationen, die im Zusammenhang mit der Tätigkeit des jeweiligen Gremiums stehen, durch die IHK Köln selbst oder ihre Organe.

Darüber hinaus ist es abhängig vom jeweiligen Ehrenamt üblich, das während der Ausübung des Amtes Fotos von Ihrer Person angefertigt und im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Ehrenamt oder das Gremium, in welchem Sie tätig werden, in den Medien oder im Internet veröffentlicht werden. Außerdem werden in der Regel Ihre Kontaktdaten an die übrigen ehrenamtlich Tätigen Ihres Gremiums (Vollversammlung, Ausschüsse, Arbeitskreise o.ä.) weitergegeben sowie im Internet auf der Seite Ihres Gremiums veröffentlicht. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung.

Ihre Daten werden aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. a), c) und f) DSGVO verarbeitet. Je nach ehrenamtlicher Betätigung ergibt sich die rechtliche Verpflichtung zur Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO aus folgenden Rechtsgrundlagen, jeweils i.V.m. § 3 Abs. 1 DSG NRW:

  • Vollversammlung: § 5 IHKG i.V.m. §§ 4 ff. der Satzung der IHK Köln
  • Präsidium, § 6 Abs. 1 IHKG, § 8 der Satzung der IHK Köln
  • Ausschüsse und Arbeitskreise: §§ 1 Abs. 1 IHKG i.V.m. § 7 der Satzung der IHK Köln sowie den Grundsätzen der Gremien und Ausschüsse der IHK Köln
  • Wahlausschuss: § 5 IHKG i.V.m. der Wahlordnung der IHK Köln
  • Berufsbildungsausschuss: § 77 Abs. 1 i.V.m. § 71 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Vorsitzende und Beisitzer der wettbewerblichen Einigungsstelle: § 15 UWG i.V.m. der EinigungsstellenVO NRW
  • Sachverständigenausschuss und Fachgremiumsmitglieder: § 36 GewO i.V.m. der Sachverständigenordnung der IHK Köln
  • Aufgabenersteller für IHK-spezifische Weiterbildungsprüfungen: §§ 53, 56 BBiG
  • Prüfer: § 40 BBiG
  • Finanzrichter: §§ 16 ff. Finanzgerichtsordnung (FGO)
  • Handelsrichter: § 108 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG)

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Grundsätzlich findet eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur statt:
Wenn Sie vorab eingewilligt haben oder wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind.

  • Wenn Sie vorab eingewilligt haben oder wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind.
  • An sonstige beauftragte Dienstleister (Auftragsverarbeiter). Unsere Dienstleister haben für diese Verarbeitungstätigkeiten Zugriff auf die Daten. Dies können beispielsweise Scandienstleister, Hoster und sonstige IT-Dienstleister sowie externe Administratoren sein. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

6. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland/eine internationale Organisation zu übermitteln.

7. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Wir verarbeiten Ihre Daten so lange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Die Datenlöschung erfolgt des Weiteren unter Beachtung der Aufbewahrungsfristen. Basiert die Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung (z.B. bei der Veröffentlichung von Adressdaten im Internet), so erfolgt die Datenlöschung mit Widerruf der Einwilligung.

Des Weiteren können Daten vor der Löschung dem zuständigen Archiv übergeben werden, wenn sie archivwürdig nach dem ArchivG NRW sind.

8. Betroffenenrechte
Wir informieren Sie hiermit darüber, dass Sie gemäß Artikel 15 ff. DSGVO uns gegenüber unter den dort definierten Voraussetzungen das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben. Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an: compliance@koeln.ihk.de.

Auch haben Sie gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht der Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Die für NRW zuständige Stelle ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit, Kavalleriestr. 2-4, 40102 Düsseldorf, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

9. Widerrufsrecht bei Einwilligung
Wenn Sie in die Verarbeitung durch die IHK Köln durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtsmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Dr. Tobias Rolfes Recht und Steuern 0221 1640-3500 0221 1640-3580 tobias.rolfes@koeln.ihk.de

Dr. Tobias Rolfes

Recht und Steuern

0221 1640-3500

0221 1640-3580

tobias.rolfes@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!