Dok.-Nr. 205500

IHK-Wirtschaftsgremium Rösrath wirbt für stärkeres Bewusstsein wirtschaftlicher Belange

Rösrath, 13. Mai 2019. Das IHK-Wirtschaftsgremium Rösrath hat in seiner Frühjahrssitzung diskutiert, wie die Bedeutung der örtlichen Wirtschaft stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt werden kann. „Wohnortnahe Arbeits- und Ausbildungsplätze sind nicht nur für die Gewerbesteuer, die mit über acht Millionen Euro die größte Einnahmeposition des städtischen Haushaltes ausmacht, sondern auch für die Bindung junger Menschen an den Standort Rösrath notwendig“, sagt Holger Kirchhof, Vorstand der OSMAB Holding AG und Vorsitzender des Gremiums. „Wir müssen gegenüber den vielen Pendlern, die die Stadt jeden Tag verlassen, verdeutlichen, dass auch in Rösrath attraktive Arbeitgeber mit anspruchsvollen Stellen zu finden sind.“ Eva Babatz, Leiterin der Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg der IHK Köln, die das Wirtschaftsgremium geschäftsführend betreut, appellierte an die Unternehmensvertreter: „Gehen Sie verstärkt auf die Bevölkerung zu und kommunizieren Sie die Bedeutung der Wirtschaft für den Standort – auch kleinräumig in Ihrer direkten Nachbarschaft.“

Kim Bauer und Andreas Nettesheim, Vorstandsmitglieder der Netempire AG und Gastgeber der Sitzung, warben für mehr Mut zu innovativen Unternehmensideen. Von den 21 Startup-Gründungen der AG konnten sich 17 etablieren und sieben deutliche marktrelevante Erfolge erzielen. Allein am Unternehmensstandort „Haus Staade“ hat die Gesellschaft mit drei der Beteiligungen in den letzten zehn Jahren über 70 Arbeitsplätze – vor allem in der IT – geschaffen. Um die Fachkräftesicherung ging es auch in dem Vortrag von Marcus Weichert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach, der die Fördermöglichkeiten der Bundesagentur zur Weiterqualifizierung von Arbeitnehmern vorstellte. Babatz verwies zudem auf das vielfältige Weiterbildungsangebot der IHK, beispielsweise auf den durch EU-Gelder geförderten Bildungsscheck für Beschäftigte.

Rösraths Bürgermeister Marcus Mombauer, der ständiger Gast im Gremium ist, berichtete über Erweiterungsabsichten Rösrather Unternehmen, für die die Stadt zur Zeit keine freien Flächen zur Verfügung stellen kann. Vor allem für diese Zwecke soll das Gewerbegebiet in Rambrücken entwickelt werden.

Sebastian Holthus Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg 02171 4908-9903 02171 4908-9909 sebastian.holthus@koeln.ihk.de

Sebastian Holthus

Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg

02171 4908-9903

02171 4908-9909

sebastian.holthus@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Kritik an Expressbuslinie

Stadt Köln ignoriert bei den Ausbauplänen der Expressbuslinie Aachener Straße die Belange der Wirtschaft

weiter
Pressemitteilung

Großer Andrang beim 10. Azubi-Speed-Dating der IHK Köln: Mehr als 1.500 Jugendliche kamen ins RheinEnergie Stadion

weiter
Pressemitteilung

Beratende Versammlung Rhein-Erft der IHK Köln diskutierte Strukturwandel

weiter
Pressemitteilung

TuWaS!: LANXESS unterstützt Carl-von-Ossietzky-Schule

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln bedankt sich bei Prüferinnen und Prüfern für 20 Jahre Ehrenamt

Ehrung für Einsatz beim Fachkräftenachwuchs und für die Zukunft der Betriebe in der Region

weiter
Pressemitteilung

Konjunktur behauptet sich auf hohem Niveau – Export bereitet Sorgen

Ergebnisse für den gesamten IHK-Bezirk und Köln

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln ehrt die 137 Besten der Fortbildung

Prüfungsteilnehmer aus ganz Deutschland machen Abschluss in Köln

weiter
Pressemitteilung

Logistik braucht Parkraum

IHK Köln begrüßt Ausbaupläne für LKW-Parkplätze im Raum Leverkusen - Studie in Arbeit

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium Burscheid/Odenthal diskutiert betriebliches Mobilitätsmanagement

Städtebauliche Entwicklungskonzepte und Weiterbildung von Fachkräften als weitere Themen der Frühjahrssitzung

weiter
Pressemitteilung

NRW-Exporte erreichten 2018 Rekordwert von fast 200 Milliarden Euro

Ausfuhren wuchsen aber deutlich langsamer als 2017 – Erwartungen für 2019 verhalten

weiter
Pressemitteilung

Neu und nur in Köln: duales Studium für Azubi-Kaufleute im E-Commerce

IHK Köln, FOM und Erich-Gutenberg-Berufskolleg unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

weiter
Pressemitteilung

INEOS Manufacturing Deutschland GmbH unterstützt Kölner Helios-Gesamtschule

weiter
Pressemitteilung

Zunehmende Verunsicherung bei exportorientierten Unternehmen

IHK Köln: Europa stärken, Standort sichern

weiter
Pressemitteilung

Wirtschaftsgremium Wesseling zu Fachkräftemangel und Imagekampagne

weiter