Dok.-Nr. 216940

IHK Köln sucht den „Ausbilder des Jahres 2019“

Kandidaten aus Köln und Overath nominiert/Internet-Abstimmung über den Publikumspreis

Köln, 31. Oktober 2019. Die IHK Köln sucht zum elften Mal den Ausbilder beziehungsweise die Ausbilderin des Jahres. Mit dem Preis, der am 2. Dezember im Rahmen des „Tag der Ausbildung“ verliehen wird, würdigt die IHK herausragendes Engagement in der Ausbildung. „Engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder sind entscheidend für den Erfolg einer Ausbildung. Unser Preis soll diejenigen auszeichnen, die sich in der Begleitung und Förderung der Auszubildenden besonders hervortun“, sagt Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln.

Zusätzlich zu dem Hauptpreis, den eine Fachjury verleiht, wird in diesem Jahr auch wieder ein Publikumspreis verliehen. In diesem Jahr sind rund 30 Ausbilderinnen und Ausbilder von Betrieben und Auszubildenden nominiert worden. Die Jury hat aus den Einsendungen drei Kandidaten für den Hauptpreis ausgewählt, die nun bis zum 17. November auch für den Publikumspreis zur Wahl stehen. Abgestimmt werden kann auf der Internetseite www.ihk-koeln.de/abstimmen. Dort finden sich auch drei Videos, die den jeweils Nominierten porträtieren. „In den Videos kommen die Auszubildenden zu Wort. Sie zeichnen ein charakteristisches Bild der drei Nominierten, die alle einen tollen Job machen“, sagt Christopher Meier, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Köln.

Nominiert als Ausbilder beziehungsweise Ausbilderin des Jahres sind:

Jakob Flock (Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH)
Frank Liersch (CANCOM GmbH, Köln)
Evelyn Wieland (Soennecken eG, Overath)

Jörn Wenge Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1620 0221 1640-1690 joern.wenge@koeln.ihk.de

Jörn Wenge

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1620

0221 1640-1690

joern.wenge@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

34 Azubis aus Kölner Region gehören zu den Landesbesten

IHK-Bezirk Köln ist Spitzenreiter in NRW

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Azubi-Team der Merten by Schneider Electric GmbH aus Wiehl als Energie-Scouts top

Energie-Scouts fahnden in ihren Betrieben gezielt nach Einsparpotenzialen – 2019 gab es neun Teams mit 33 Azubis

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln feiert mit 90 erstklassigen Azubis aus Betrieben in Leverkusen und Rhein-Berg

Vizepräsidentin Dr. Sandra von Möller zeichnet Prüfungsbeste in der BayArena aus

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln kritisiert geplante Einstellung von Fahrten der Regionalbahn 38

Im Sinne der Pendler und Unternehmen sollten Alternativen gesucht werden.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln freut sich auf neue Vollversammlung

Ein Drittel neue Mitglieder

weiter
Pressemitteilung

Staatssekretärin besucht TuWaS!-Grundschule

Schule nutzt Experimentiereinheiten auch zur Sprachförderung

weiter
Pressemitteilung

IHK-Mitgliedsunternehmen haben gewählt

Neue Vollversammlung der IHK Köln ab 2020

weiter
Pressemitteilung

IHK-Bestenehrung für 71 Top-Azubis im Oberbergischen Kreis

Vizepräsident Michael Pfeiffer lobt erstklassige Leistungen

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln ehrt 59 Prüfungsbeste aus Betrieben im Rhein-Erft-Kreis

Vizepräsident Hans-Ewald Schneider würdigt herausragende Leistung der Top-Azubis

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Gelungener Start ins neue Ausbildungsjahr 2019/2020

8.576 neue Ausbildungsverträge in rund 150 Berufen bei der IHK Köln eingetragen - Plus von 2,1 Prozent

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln feiert 249 Top-Azubis aus Kölner Betrieben

Vizepräsident Dr. Dieter Steinkamp übergibt Ehrenurkunden an Prüfungsbeste

weiter
Pressemitteilung

Fachkräftereport 2019 bestätigt Prognose

2030 fehlen in der Region Köln 88.000 Fachkräfte – IHK Köln sieht Potenzial bei Älteren und bei mehr Frauen in Vollzeit-Jobs

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln treibt digitales Angebot für Unternehmen voran

Vereinfachtes Online-Verfahren beschleunigt elektronisches „Ursprungszeugnis“ für den internationalen Güterverkehr

weiter
Pressemitteilung

Bildungskongress der Industrie- und Handelskammern in NRW

Auch kleine Schritte führen zum Berufsabschluss

weiter