IHK Köln registriert 2018 mehr Azubis trotz weniger Schulabgängern

Ausbildungsbericht 2019 der IHK NRW

Köln, 6. August 2019.  Insgesamt 8.615 junge Menschen haben sich 2018 im IHK-Bezirk Köln für eine Ausbildung in über 160 Ausbildungsberufen im Handel, in der Industrie und in der Dienstleistungsbranche entschieden. Das entspricht einem Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In ganz NRW begannen im vergangenen Jahr insgesamt 70.386 junge Männer und Frauen eine Ausbildung in einem IHK-Beruf; auf Landesebene fiel damit das Plus mit 1,5 Prozent sogar noch etwas deutlicher aus. Das zeigt der Ausbildungsbericht 2019, den kürzlich die IHK NRW vorgelegt hat. Diese Entwicklung ist auch deshalb positiv zu werten, weil sich im gleichen Zeitraum die Zahl der Schulabgänger im Regierungsbezirk Köln um neun Prozent, in NRW sogar um mehr als zehn Prozent verringerte.

„Mehr Auszubildende trotz weniger Schulabgängern – das ist eine hervorragende Nachricht für die Fachkräftesicherung“, so Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. Denn nach wie vor „sind die Unternehmen in der Region Köln darauf angewiesen, ihren Fachkräftebedarf aus dem eigenen Nachwuchs zu rekrutieren. Für die Betriebe ist das Angebot einer Berufsausbildung im eigenen Haus immer noch das beste Mittel, um sich gegen den Akademisierungstrend und den demografischen Wandel zu stemmen“, so Reichardt weiter.

Besonders gefragt waren im vergangenen Jahr gewerblich-technische Berufe. 23.158 Neu-eintragungen in NRW bedeuten ein Plus von 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr; auch im IHK-Bezirk Köln wurde im gewerblich-technischen Bereich mit 2840 Verträgen ein Zuwachs von 7,7 Prozent erzielt.

„Die Entwicklung am Ausbildungsmarkt ist ausgesprochen erfreulich“, so Christopher Meier, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Köln. „Bei den gewerblich-technischen Berufen war im vergangenen Jahr die Ausbildung zum Fachinformatiker/-in der Ausbildungsberuf mit den meisten neuen Azubis. Das zeigt, dass sich die Unternehmen der Region in den Bereichen Digitalisierung und Automatisierung zukunftsfähig aufstellen."

Einen guten Start zeigte auch der Beruf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce. Bereits im ersten Jahr nach seiner Einführung entschieden sich in der IHK-Region Köln 50 Azubis für den neuen Ausbildungsgang, in NRW waren es 382 Auszubildende. „Diese Zahl ist auch deshalb als Erfolg zu sehen, weil neue Berufe sich in der Bewerbung anfangs häufig schwertun. Die Möglichkeit, ab Herbst parallel zur Ausbildung ein duales Studium an der Kölner FOM zu absolvieren, wird diesen Beruf sicher noch attraktiver für leistungsbereite, motivierte Azubis machen“, so IHK-Geschäftsführer Meier weiter.

Den Ausbildungsbericht 2019 der IHK NRW finden Sie online.


 


Angela Hilsmann-Korbanka Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1640 0221 1640-1690 angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Angela Hilsmann-Korbanka

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1640

0221 1640-1690

angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt Unterstützung für Ausbildungsbetriebe

Pressemeldung, 28. Mai 2020. Betriebe und Jugendliche halten trotz Corona an Ausbildungsverträgen für 2020 fest

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Rheinuferstraße muss durchgehend als Hauptverkehrsachse erhalten bleiben

Pressemeldung 27.05.2020: Wettbewerb der Ideen für Rheingarten gefordert

weiter
Pressemitteilung

Ulf Reichardt verlässt die IHK Köln

Pressemeldung 26.05.2020 Bisheriger Hauptgeschäftsführer will sich beruflich neu orientieren

weiter
Pressemitteilung

Ein Zeichen für die Zukunft: Kölner Wirtschaft startet „Woche der Ausbildung“

Pressemeldung 25.05.2020: Arbeitsagentur, Handwerkskammer, IHK Köln und Stadt Köln mit eigenen Hotlines zu Ausbildungsplätzen

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium stellt sich neu auf

Pressemitteilung, 20. Mai 2020. Jens Putzier neuer Vorsitzender, Joachim Feuchter und Wolfgang Straßer als Stellvertreter

weiter
Pressemitteilung

Brücken-Misere erfordert mehr denn je die volle Konzentration aller Beteiligten

Pressemitteilung, 19. Mai 2020: Mülheimer Brücke - IHK Köln reagiert mit Sorge auf Nachricht von Verzögerungen

weiter
Pressemitteilung

Industriefläche in Bedburg-Kaster ist dringend nötig

Pressemitteilung, 13. Mai 2020.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt neue Hilfe-Regelungen für Soloselbstständige und Künstler/-innen

Pressemeldung 12.05.2020: Teil der Soforthilfe kann für die Monate März und April nun auch für Lebenshaltung genutzt werden

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen in der Region Köln rechnen nicht mit einer schnellen Erholung

Pressemitteilung, 11. Mai 2020: Dritte Blitz-Umfrage der IHK Köln belegt skeptischen Blick in die Zukunft

weiter
Pressemitteilung

Lockerungen und Gebührenerlass sind gute Nachrichten für Gastronomie

Pressemeldung 08.05.2020

weiter
Pressemitteilung

Fertigstellung der Leverkusener Brücke hat höchste Priorität

Pressemitteilung, 8. Mai 2020: Rheinische Industrie- und Handelskammern wenden sich an Minister Wüst.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln unterstützt bundesweite Blitzumfrage zu den Folgen der Coronakrise für die Unternehmen

Pressemitteilung, 4. Mai 2020. Ergebnisse fließen unmittelbar in die Beratung der Bundes- und Landesregierung ein

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln öffnet wieder ab Montag, 4. Mai für vorab vereinbarte Beratungsgespräche

Pressemitteilung, 3. Mai 2020. Wegen der Corona-Krise weiterhin keine Veranstaltungen

weiter
Pressemitteilung

Online-Plattformen für Masken-Vermittlung

Pressemitteilung, 29. April 2020: IHK Köln weist auf Angebote hin

weiter
Pressemitteilung

„Pauschales Tempo-30-Gebot macht keinen Sinn“

Pressemitteilung, 28. April 2020: IHK Köln zum Austausch über sinnvolle Verbesserungen bereit

weiter