Dok.-Nr. 206304

IHK Köln ehrt die 137 Besten der Fortbildung

Prüfungsteilnehmer aus ganz Deutschland machen Abschluss in Köln

Köln, 24. Mai 2019. Herausragende Leistungen verdienen eine Feierstunde, ganz besonders, wenn diese Leistungen unter schwierigen Rahmenbedingungen zustande gekommen sind: So ehrte die IHK Köln heute (24. Mai) 137 Frauen und Männer, die vergangenes Jahr bei der IHK Köln ihren Fortbildungsabschluss als Meister/-in, Fachwirt-/in, Betriebswirt/-in, Technische Betriebswirt/-in und Strategische Professionals der IT-Berufe mit „sehr gut“ oder mindestens 75 Punkten gemacht haben. Sie waren die Besten von insgesamt 3.238 Teilnehmern und Teilnehmerinnen bei den Fortbildungs-Abschlussprüfungen der IHK Köln. Die Absolventinnen und Absolventen haben die Qualifizierungen größtenteils drei Jahre lang berufsbegleitend in den Abendstunden und am Wochenende durchlaufen: „Sie haben nicht nur hervorragendes Fachwissen, sondern auch Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen bewiesen – Eigenschaften, die für Ihr weiteres Berufsleben fast genauso wichtig sind wie das fachliche Know-how“, so Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln.

Für die Prüfungen waren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus allen Teilen Deutschlands nach Köln gereist, darunter aus Berlin, Tübingen, Oberbayern oder dem Vogtland. Denn vor allem im Medienbereich gibt es Qualifikationen, die nur in Köln geprüft werden, zum Beispiel die Fortbildung zum/zur Produktionsleiter/-in IHK und Producer/-in IHK. Anders als bei der Erstausbildung, in der fast alle Abschlüsse über Verordnungen des Bundes geregelt und damit bundesweit gleich sind, gibt es in der Fortbildung zusätzlich die Möglichkeit, dass die IHK vor Ort passgenau auf die Qualifizierungs-Bedürfnisse der Wirtschaft in ihrem Bezirk eingehen und für Teilnehmer bundesweit öffnen kann.

Der IHK-Hauptgeschäftsführer dankte auch den insgesamt rund 5.000 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern. Nur durch ihr Engagement und ihr Fachwissen sei es möglich zu gewährleisten, dass die Absolventen tatsächlich die Qualifikationen mitbrächten, die von den Unternehmen benötigt werden, so Reichardt weiter.

Der Einsatz ehrenamtlicher Prüferinnen und Prüfer sei auch im Entwurf für die Neuauflage des Berufsbildungsgesetzes weiterhin vorgesehen, freute sich Christopher Meier, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Köln. Neu sei hingegen, „dass endlich der ‚Bachelor Professional‘ als Abschlussbezeichnung für die bisherige Meister- und Fachwirte-Ebene sowie der ‚Master Professional‘ für die Betriebswirte vorgesehen sind.“ Denn die Parallele zu den „Bachelor- und Master-Abschlüssen der Hochschulen macht die Gleichwertigkeit der Abschlüsse der beruflichen Bildung deutlich – und stärkt so den Wert dieser Qualifikationen im Wettbewerb mit Hochschulabsolventen.“

Angela Hilsmann-Korbanka Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1640 0221 1640-1690 angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Angela Hilsmann-Korbanka

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1640

0221 1640-1690

angela.hilsmann-korbanka@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Betriebe gehen bei der Suche nach Auszubildenden neue Wege

Umfrage der IHK Köln: Studienabbrecher und Bachelor-Absolventen als neue Zielgruppe – für Schulabgänger Nachhilfe von Anfang an

weiter
Pressemitteilung

Bislang 150 freie Lehrstellen bei der IHK-Hotline gemeldet – erste Vermittlungen

Service der IHK Köln bringt Bewerber und Unternehmen noch bis zum 13. September zusammen

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln registriert 2018 mehr Azubis trotz weniger Schulabgängern

Ausbildungsbericht 2019 der IHK NRW

weiter
Pressemitteilung

Lkw-Durchfahrverbot: IHK Köln fordert Ausnahme für die Rheinuferstraße

Kölner Messe und die Häfen müssen weiterhin gut erreichbar bleiben.

weiter
Pressemitteilung

Betriebe in der IHK-Region Köln: aktuell zufrieden, vorsichtig für die Zukunft

IHK Köln hat kleine und mittlere Unternehmen befragt

weiter
Pressemitteilung

Mit der Hotline der IHK Köln zum Ausbildungsplatz

Last-minute-Vermittlung für Jugendliche und Unternehmen in Köln und der Region startet am 29. Juli

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln trauert um ihren Vizepräsidenten Willibert Krüger

Die Wirtschaftsregion hat einen besonderen Menschen und engagierten Verfechter der wirtschaftlichen Selbstverwaltung verloren.

weiter
Pressemitteilung

„Wirtschaftsregion Köln 2019": Neue Daten und Erkenntisse zum Standort

Statistischer Überblick für den Standort

weiter
Pressemitteilung

Industrie in der Region: Umsatz und Beschäftigtenzahl gewachsen

Neuer Industrieatlas der IHK Köln vermittelt Daten und Fakten zum Standort

weiter
Pressemitteilung

Von der Kölner Region in die Welt

weiter
Pressemitteilung

Juli-Sitzung der Vollversammlung

Wirtschaftsförderer stellt sich vor, Personalien, Haushalt und Vollversammlungs-Wahl

weiter
Pressemitteilung

Rund 900 Millionen Euro pro Jahr klug nutzen!

Die Vollversammlung der IHK Köln hat am 9.7.2019 eine Resolution zum Strukturwandel im Rheinischen Braunkohlerevier beschlossen

weiter
Pressemitteilung

Vollversammlung der IHK Köln beschließt neue Sanierungs-Prüfung für IHK-Haupthaus

weiter
Pressemitteilung

Klimaschutz auch für die Wirtschaft wichtig

Flächen- und Verkehrspolitik dürfen jedoch nicht zum Erliegen kommen

weiter
Pressemitteilung

Parkhaus Schildergasse ist Sieger im IHK-Test 2019

weiter