Dok.-Nr. 236704

IHK Köln begrüßt Fristverlängerung

Pressemitteilung, 7. August 2020: Sicherheitstechnik für Registrierkassen später notwendig

Das Finanzministerium des Landes NRW hat die Frist für die Ausstattung elektronischer Registrierkassen
mit Technischen Sicherheitseinrichtungen (TSE) erneut verlängert und kommt damit einer Forderung nach,
die Branchenverbände und IHKs erhoben hatten. Die Frist wurde vom 30. September 2020 auf den 31. März
2021 verlängert, weil bedingt durch die Corona-Pandemie "derzeit erhebliche Schwierigkeiten bei der
Implementierung der TSE" bestünden, wie es im Ministerium heißt. Zudem seien gegenwärtig cloud-basierte
TSE-Lösungen nicht verfügbar, weil für diese bisher noch kein Zertifizierungsverfahren abgeschlossen werden konnte. Für Unternehmen, die sich für eine cloudbasierte Lösung entschieden haben, werde es daher "mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit unmöglich sein", bis zum 30. September 2020 ihr Kassensystem mit einer TSE auszurüsten.

Die Frist war schon einmal verlängert worden, weil noch nicht genügend Systeme überhaupt am Markt verfügbar waren. Die IHK Köln begrüßt die erneute Verlängerung, weist aber zugleich auf eine Anforderung des Ministeriums hin: "Die Unternehmen müssen spätestens bis zum Ablauf der bisherigen Frist am 30. September nachweisen, dass sie ein TSE bei einem Kassenhersteller oder Dienstleister beauftragt haben. Bei cloudbasierten Lösungen muss man durch geeignete Dokumente nachweisen, dass derartige Systeme derzeit noch gar nicht verfügbar sind. Die neue Nichtbeanstandungsregelung ist somit an ein konkretes Handeln der Unternehmen gebunden", erläutert Achim Hoffmann, stellv. Geschäftsführer des Bereichs Recht und Steuern. Nichtstun geht also nicht: Wer noch keine Umrüstung oder neue Kassen beauftragt hat, muss das innerhalb der kommenden Wochen dringend nachholen.

Auf den Internetseiten der IHK Köln finden Sie die detaillierte Anweisung des Ministeriums


Werner Grosch Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1650 0221 1640-1690 werner.grosch@koeln.ihk.de

Werner Grosch

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1650

0221 1640-1690

werner.grosch@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Gewerbesteuer-Hebesätze in der IHK-Region Köln auf zu hohem Niveau

Pressemeldung, 21. September 2020. Auch mit niedrigen Hebesteuer-Sätzen lassen sich respektable Gewerbesteuereinnahmen erzielen

weiter
Pressemitteilung

Kultur- und Kreativwirtschaft: Fast jeder zweite Betrieb steht weiter still

Pressemeldung, 18. September 2020: IHK-Umfrage zeigt Lage der Branche in der Corona-Krise.

weiter
Pressemitteilung

"Azubi Social Day“ in Bergisch Gladbach

Pressemeldung, 17. September 2020. 57 Azubis aus 14 Unternehmen in 13 Institutionen aktiv

weiter
Pressemitteilung

20 Azubis aktiv auf dem Josefshof beim dritten „Azubi Social Day“ der IHK-Geschäftsstelle Oberberg

Pressemeldung, 17. September 2020. Corona-bedingt weniger Firmen beteiligt – AggerEnergie und Martinrea wieder dabei

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Stopp des Kalkberg-Projekts irritiert

Pressemeldung 11.09.2020: Regionale Wirtschaft wünscht sich verlässliches Handeln der Politik

weiter
Pressemitteilung

Veranstaltungsbranche in Gefahr

Pressemeldung 09.09.2020 IHK Köln blickt mit Sorge auf Kultur- und Kreativwirtschaft

weiter
Pressemitteilung

Internet-Plattform medienstadt.koeln in neuem Design und mit vielen aktuellen Neuigkeiten

Pressemeldung, 3. September 2020. Gemeinsame Website für die Medienwirtschaft von IHK Köln und KölnBusiness Wirtschaftsförderung

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Bewerbung um Ausbildungsplatz für 2020? Da geht noch was!

Pressemeldung, 2. September 2020. Starker August - Mehr neue Ausbildungsverträge als sonst üblich

weiter
Pressemitteilung

Coronakrise: INEOS-Nachbarschaftsfonds unterstützt TuWaS!

Pressemeldung, 28. August 2020: INEOS hilft, Tausende Kinder für wissenschaftliche Projekte zu begeistern

weiter
Pressemitteilung

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier spricht mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region

Dialog zur Corona-Politik in der IHK Köln

weiter
Pressemitteilung

IHK-Studie: Einzelhandel in den Veedeln lässt digitales Potenzial teilweise brachliegen

Pressemeldung, 21. August 2020: Digitalisierung bietet Chancen – IHK berät zu Fördermitteln

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Neuerungen bei Soforthilfe-Abrechnung

Pressemeldung, 19. August 2020: Anstieg der Corona-Infektionszahlen ist Gefahr für regionale Wirtschaft

weiter
Pressemitteilung

Michael Flanhardt ist neuer Vorsitzender des Wirtschaftsgremiums Wermelskirchen

Pressemeldung, 14. August 2020: Mitglieder diskutieren mit Bürgermeisterkandidaten über Breitband und Mobilität

weiter
Pressemitteilung

Brühl: Der "Flaschenhals" ist endlich weg

Pressemeldung, 12. August 2020: Wirtschaft freut sich über die Fertigstellung der Kerkrader Straße

weiter