Dok.-Nr. 226800

IHK Köln befürchtet Pleitewelle in der Region

Pressemitteilung 17.03.2020 Unternehmen und Selbstständige brauchen feste Zusagen und Klarheit

"Die Schließungen und Quarantäne-Maßnahmen werden im jetzt geplanten Umfang zu einer Pleitewelle führen", sagt Dr. Nicole Grünewald, Präsidentin der IHK Köln. "Besonders kleine und mittlere Unternehmen, von der Gastronomie über Einzelhandel bis zur Eventbranche und aus vielen anderen Bereichen haben nicht das Volumen, um wochenlange Schließungen durchzustehen. Da helfen auch Steuerstundungen und Kredite nicht nachhaltig weiter. Mieten, Löhne und Betriebskosten für Software oder anderes laufen weiter. Wie soll ein Gastronom diese Kredite jemals wieder zurückzahlen können?" Die IHK-Präsidentin fordert konkrete Zusagen für Zuschüsse oder Direkthilfen und bei den Quarantäne-Maßnahmen die Wahrung der Verhältnismäßigkeit. "Es ist gut, dass Herr Altmaier signalisiert hat, dass kein gesundes Unternehmen durch die Krise zugrunde gehen soll. Dies muss nun auch konkret umgesetzt werden, das würde gerade kleine und mittlere Unternehmen in der jetzigen Situation sehr beruhigen", so Grünewald. 

„Es herrscht im Moment eine sehr große Verunsicherung unter den Unternehmen", sagt Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. "Unsere Telefone laufen heiß und wir werden mit Mails überschüttet. Maßgeblich sind für Kölner Unternehmen die Maßnahmen der Stadt Köln und in den Kommunen die Maßnahmen der örtlichen Ordnungsbehörden. Diese sind veröffentlicht und verbindlich. Verlassen Sie sich nicht auf Gerüchte, sondern auf die offizielle Kommunikation der Behörden. Wir als IHK helfen hier gerne.“

Die IHK Köln selbst ist zwar für Publikumsverkehr geschlossen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten jedoch wie gewohnt, teilweise aus dem Home-Office. Unternehmen können sich an die Hotline 0221 1640-4444 wenden oder per Mail an service@koeln.ihk.de. Auf der Seite www.ihk-koeln.de/coronavirus finden sich tagesaktuell Informationen für Unternehmen zu allen Praxisthemen wie Förderungen, Zuschüsse, Verordnungen und Hygienemaßnahmen.

Corona-Krise: Hilfe und Informationen für Unternehmen

Hotline: 0221 1640-4444

Mail: service@koeln.ihk.de


Pressekontakt für Medien: 0221 1640-1610

Service-Center International und Unternehmensförderung 0221 1640-1300 0221 1640-1290 service@koeln.ihk.de

Service-Center

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1300

0221 1640-1290

service@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Corona-Krise stürzt weite Teile der regionalen Wirtschaft in existenzielle Nöte

Pressemitteilung, 3. April: Blitz-Umfrage der IHK Köln zeigt dramatische Auswirkungen der Einschränkungen.

weiter
Pressemitteilung

Blitzumfrage der IHK Köln zu Soforthilfen und sonstigen Unterstützungsmaßnahmen

Pressemitteilung, 30.03.2020. Wertvolle Infos für Gespräche mit der Politik über nötige Nachbesserungen

weiter
Pressemitteilung

"Kein Unternehmen sollte in seiner Existenz bedroht sein"

Pressemeldung, 27.03.2020, Präsidium der IHK Köln: Soforthilfe ist nur der erste Schritt

weiter
Pressemitteilung

Corona-Krise: IHK Köln verschiebt Prüfungen in den Sommer

Pressemitteilung, 27. März. Planung steht unter Vorbehalt.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln intensiviert Beratung in Corona-Krise weiter

Pressemitteilung, 26. März. Hotline zu Soforthilfen am Wochenende/Zusätzliches Team berät zu Kurzarbeit

weiter
Pressemitteilung

IHK erweitern Sprechzeiten der Krisenberatung

Pressemitteilung, 26. März 2020.

weiter
Pressemitteilung

Solidarische Aktionen von Unternehmen für Unternehmen

Pressemeldung, 24.03.2020. IHK Köln sammelt Angebote auf Webseite

weiter
Pressemitteilung

Das Geld muss diese Woche bei Selbstständigen und Unternehmen ankommen!

Pressemitteilung, 22.03.2020. Statement von IHK-Präsidentin Dr. Nicole Grünewald

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Corona-Hilfen müssen schnell ankommen

Pressemitteilung, 19. März. Maßnahmenpaket darf nicht an der Umsetzung scheitern.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Azubi-Zwischenprüfungen für Frühjahr 2020 fallen aus

Pressemitteilung, 18.03.2020. 2677 Prüflinge betroffen – keine Nachholpflicht

weiter
Pressemitteilung

IHK startet Newsletter zu Auswirkungen des Coronavirus für Unternehmen

Pressemitteilung, 18. März. Tagesaktuelle Informationen für betroffene Betriebe

weiter
Pressemitteilung

Forderung: Unbürokratische Soforthilfe für kleine Unternehmen jetzt

Pressemitteilung 18.03.2020 IHK Köln fordert sofortige Geldzuschüsse wie in Bayern

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln schließt Haupthaus und alle weiteren Einrichtungen für den Publikumsverkehr

Pressemitteilung, 16. März. Bis auf Prüfungen und Veranstaltungen werden Dienstleistungen weiterhin angeboten.

weiter
Pressemitteilung

Finanzielle Hilfen auch für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen

Pressemitteilung 16.03.2020

weiter