Webinar: "Entsendung nach Frankreich"

Informieren Sie sich in unserem kostenlosen Webinar am 24. Juni 2021!

Frankreich ist für deutsche Unternehmen der wichtigste Handelspartner innerhalb der EU und ein lukrativer Absatzmarkt für produktbegleitende Dienstleistungen, Bauarbeiten oder auch andere Dienstleistungen. Mit Umsetzung der RL 2014/ 67 EU sind die administrativen Auflagen für Mitarbeitereinsätze in Frankreich deutlich verschärft worden. Kontrollen finden regelmäßig statt und Verstöße gegen die Entsendeauflagen sowie die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen werden konsequent sanktioniert.
Im Juli 2020 wurde in Frankreich die RL 2018/ 957 EU umgesetzt und somit der Katalog der bei grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen anwendbaren Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen erweitert. 

Christina Grewe, Geschäftsführerin EIC Trier - IHK/HWK - Europa- und Innovationscentre GmbH, verschafft in diesem Webinar einen praxisnahen Überblick über die französischen Entsendeauflagen inkl. der Carte BTP sowie die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Vorgaben, die deutsche Unternehmen bei Mitarbeitereinsätzen in Frankreich beachten müssen. Informationen zur Solidarhaftung sowie zu Bußgeldern und Sanktionen runden das Programm ab.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 21. Juni 2021.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, damit Sie sich für den Webinarraum registrieren können.

Informationen zum Datenschutz und zum Webinar
Gudrun Grosse International und Unternehmensförderung 0221 1640-1561 0221 1640-1559 gudrun.grosse@koeln.ihk.de

Gudrun Grosse

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1561

0221 1640-1559

gudrun.grosse@koeln.ihk.de

Veranstaltungsnr: IHKKOELN21661
24/06/2021
10:00 - 12:00
Online
kostenlos