Log-in ENG
Bild zum Artikel: Gefahrgutbeauftragte

Gefahrgutbeauftragte

Gefahrgutbeauftragte brauchen nach der Gefahrgutbeauftragtenverordnung ein Zertifikat für ihren Aufgabenbereich. Hierzu müssen sie Lehrgänge besuchen und Prüfungen ablegen. Die Industrie- und Handelskammer zu Köln bietet hierzu Prüfungstermine an.

Zur Vorbereitung auf die Prüfungen finden Sie unter Publikationen zu diesem Artikel einen Fragenkatalog, der vom DIHK entwickelt wurde, eine Übersicht der Veranstalter, die Schulungen für Gefahrgutbeauftragte anbieten sowie die kommenden Prüfungstermine in der IHK Köln.

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln hat in der Vollversammlung vom 28. Juni 2011 eine neue Satzung zur Schulung von Gefahrgutbeauftragten und zur Durchführung der Prüfungen verabschiedet. Diese Satzung ist zum 1. September 2011 in Kraft getreten und enthält eine Reihe von Neuerungen, die zu beachten sind. Diese ist ebenfalls unter Publikationen als PDF aufgeführt.

 

Aktuelle Information:

Prüfungsfragenkatalog Gefahrgutbeauftragte für den Seeschiffsverkehr ab

1. Juli 2017 auf IMDG-Code Amendment 38-16 umgestellt

Im VKBl. 23-2016 vom 15. Dezember 2016 wurde der IMDG-Code in der Fassung des Amendments 38-16 veröffentlicht (Inkrafttreten am 1. Januar 2018) und gleichzeitig zugelassen, dass die Anwendung dieser Fassung auf freiwilliger Basis bereits ab 1. Januar 2017 zulässig ist.

In diesem Zusammenhang hat der Arbeitskreis "Beförderung gefährlicher Güter" beim DIHK entschieden, die Umstellung des Fragenkatalogs mit den Fragen für die Prüfung der Gefahrgutbeauftragten nicht erst zum 1. Januar 2018, sondern bereits zum 1. Juli 2017 vorzunehmen. Dies soll es erleichtern, Schulungen und Prüfungen bereits auf Basis des neuen Amendments vorzunehmen.

 aktualisiert: 30.12.2016

Ansprechpartner

Susanne Uthemann
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6620
Fax 6629
susanne.uthemann@koeln.ihk.de

Dok-Nr: 001172