Gefahrgutbeauftragte

Die Berechtigung für die Ausübung Ihres Aufgabenbereiches als Gefahrgutbeauftragte.

Jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, auf der Schiene, auf schiffbaren Binnengewässern und mit Seeschiffen umfasst, unterliegen der Gefahrgutbeauftragten-Verordnung (GbV), das heißt, es muss mindestens einen Gefahrgutbeauftragten schriftlich bestellen.

Zum Erwerb des Schulungsnachweises für Gefahrgutbeauftragte bzw. um als Gefahrgutbeauftragter im Unternehmen bestellt zu werden, ist der Grundlehrgang und das Bestehen der Grundprüfung für den jeweiligen Verkehrsträger verpflichtend.

Für die Richtigkeit der in dieser Website enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.

Susanne Uthemann Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6620 0221 1640-6629 susanne.uthemann@koeln.ihk.de

Susanne Uthemann

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6620

0221 1640-6629

susanne.uthemann@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!