Dok.-Nr. 236540

New Ways of [Agile] Working

Unsicherheit in Zeiten von Corona hat bei Unternehmen, Führungskräften und Mitarbeitern eine neue, bisher nicht vorstellbare Dimension erreicht. Und wir dachten, dass die Bewältigung der Digitalen Transformation uns schon vor riesige Aufgaben stellt… 

Aber nicht nur disruptive Geschäftsmodelle und die Veränderung ganzer Branchen fordert uns, sondern jetzt ist auch die Unternehmenskultur, -organisation und die Zusammenarbeit neu zu entwickeln. Die aktive Gestaltung von Veränderungen wird zur existentiellen Fähigkeit für Menschen und Organisationen gleichermaßen.

Ein Einfaches zurück zu dem, wie es einmal war, wird es wohl nicht geben. In der digitalen Welt ist Usercentric-Thinking in einer lernenden Fehler- und Feedbackkultur die Voraussetzung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit. Das bedeutet gleichermaßen Organisation und Zusammenarbeit neu zu gestalten. Home-Office hat bewiesen, dass es leistungsfähig sein kann. Der Weg zurück ins Büro wird nicht mehr wie früher sein. Teams werden im Rahmen von Hygienekonzepten getrennt werden, Geschäftsreisen und Teilnahme an Präsenz-Seminaren werden kritischer geprüft. Und die Digitalisierung wird noch schneller voranschreiten. Ziele und Ergebnisse werden in einer Welt, die von New Work geprägt ist, durch eine Meetingkultur und digitale Collaboration erreicht, die von Transparenz und Selbstverantwortung geprägt ist. Jeder einzelne, als Führungskraft oder als Mitarbeiter, wird eigenverantwortlicher agieren. „Order & Control“ als Organisationsmodell stößt an Grenzen, ist zu teuer und nicht mehr effizient genug.

Lernziel 

In den Online- Seminaren NEW WAYS OF AGILE WORKING lernen Sie, wie Sie Einstellungen und Haltungen stimulieren können, die Chancen in der Veränderung in einem lernenden Prozess in den Mittelpunkt stellen. Dazu füllen Sie Ihren „Werkzeugkasten“ mit Methodenwissen und Vorgehensweisen, um in Ihrem Gestaltungsbereich, neue Agile Arbeitsweisen einzuführen und zu verankern.

Aus dem Inhalt

New Ways of [Agile] Working besteht aus vier eintägigen Online-Seminaren, die jeweils in einem Abstand von einer Woche durchgeführt werden. Zwischen den Online-Seminaren wird das Erlernte vertieft. In einem vorbreitenden Webinar, als Bestandteil des Lehrgangs, erfolgt ein erstes Kennlernen und der Technik-Check.

Modul 1 und Modul 2:

Wie können Führungskräfte und Mitarbeiter dafür gewonnen werden, bisherige Arbeitsweisen zu verlassen und mutige neue Arbeitsweisen auszuprobieren und zu verankern?

Was kann man von Agilen Methoden lernen?

Wie können Methoden, Vorgehensweisen und Prinzipien Agiler Methoden auf den eigenen Arbeitsalltag übertragen werden?

Themen sind:

  • Agiler Mindset | Rahmenbedingungen gestalten, in denen Menschen sich entwickeln können | Neues Denken fördern | Emotional Safety (Vertrauen in der Unsicherheit stärken) | Mutig Veränderungen wagen
  • Einblick in Agile Methoden, wie Design Thinking, Scrum, Kanban
  • Reflektion Agiler Prinzipien und Vorgehensweisen auf den eigenen Gestaltungsbereich

Modul 3 und Modul 4

Wie werden Agile Organisationsmodelle heute gestaltet?

Wie kann eine „Agile Journey“ in einer lernenden Fehler- und Feedbackkultur im eigenen Gestaltungsbereich umgesetzt werden?

Wie werden Rollen in der Führung von autonomen Teams weiterentwickelt und neu balanciert?

Wie können Menschen für diese Veränderungen gewonnen werden?

Themen sind:

  • Agile Organisationsmodelle
  • Führen von autonomen, dezentralen Teams
  • New Work: Meetingkultur und Meetingformen | digitale Collaboration, dezentrale Zusammenarbeit | mit vorhandener digitaler Infrastruktur effiziente Arbeitsweisen entwickeln
  • Was machen wir morgen anders?

Zielgruppe

Alle, die Kernkompetenzen zur Bewältigung von Veränderungen in der „Digitalen-Welt“ erlernen wollen. Z.B. zur Gestaltung der Digitalen Transform als wichtigen Baustein für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit oder als wichtige Kompetenz für die eigene Karriereentwicklung.

  • Führungskräfte und Teamleiter
  • Mitarbeiter: Personal | Strategie
  • Beweger – die aus eigenem Antrieb neue Arbeitsweisen fördern wollen
  • Berater und Trainer, die dieses Themenfeld besser kennenlernen wollen

Seminarleiter

Horst Pütz hat als Unternehmer | Geschäftsführer Unternehmen im Medien-, Mobilfunk-, Beratungs-, Wissensmanagements-, und Schulungsbereich geleitet, ist Mitbegründer des BVDW sowie Mitglied im Executive Education Board des Executive MBA der TUM School of Management , Mitglied im I+K Ausschuss der Stadt Köln und führt als Lead-Trainer den Zertifikatskurs „Agile/r Mindsetter/in (IHK) Agilität im Arbeitsalltag aktiv gestalten bundesweit durch.

Horst Pütz unterstützt Menschen und Organisationen in der aktiven Gestaltung der Herausforderungen in der Digitalisierung.

Fotonachweis: © Ulli Kaifer

Angaben zur Methode

New Ways of [Agile] Working wird als Online-Seminar durchgeführt. Durch diese Lehrgangsform werden einerseits die oben beschriebenen Lernziele vermittelt. Andererseits erleben Sie praktisch, wie mit einem Methoden-Mix aus Videokonferenz, Gruppenarbeiten und Zusammenarbeit auf Online-Whiteboards Inhalte erarbeitet werden können.

Voraussetzungen sind:

  • Ein ruhiger, ungestörter Platz im Home-Office oder wo immer …
  • PC / Laptop mit Videokamera (eingeschaltet). Ipads oder gar Handys haben Einschränkungen in der Funktionalität, oft einen zu kleinen Bildschirm für die verschiedenen Arbeitsschritte und sind für die Teilnahme an Online Seminaren nicht zu empfehlen.
  • Headset
  • Ein entsprechender Internetzugang möglichst ab 25 Mbit/s
  • Rechte auf diesem Rechner Software | Apps downzuloaden

Softwarenutzung ist kostenlos

  •  Videokonferenz-Software
  • Online-Whiteboard

Dauer

32 Unterrichtsstunden + 12 Stunden Selbstlernzeit

Termine

Donnerstag, 5. November 2020, 9:00 – 17:00 Uhr

Donnerstag, 12. November 2020, 9:00 – 17:00 Uhr

Donnerstag, 19. November 2020, 9:00 – 17:00 Uhr

Donnerstag, 26. November 2020, 9:00 – 17:00 Uhr

 

Anna Schwermer Aus- und Weiterbildung 02261 8101-9964 02261 8101-9999 anna.schwermer@koeln.ihk.de

Anna Schwermer

Aus- und Weiterbildung

02261 8101-9964

02261 8101-9999

anna.schwermer@koeln.ihk.de

Veranstaltungsnr: G0150020001
05/11/2020 - 26/11/2020
9:00 - 17:00
Digital

 
900,00 EUR