Ferienreiseverordnung: Erleichterung des Ferienreiseverkehrs auf der Straße

Verkehrslenkungsmaßnahmen für die Hauptreisezeit vom 01.07. bis 01.08.2020

Nicht in der gesamten Bundesrepublik Deutschland gilt in diesem Jahr vom 01.07. bis 31.08.2020 die Fahrzeitenbeschränkung für die in § 1 der Ferienreiseverordnung genannten Fahrzeuge.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Bundesländer gebeten, von der Anwendung des Opportunitätsprinzips Gebrauch zu machen und von der Kontrolle des Fahrverbots für den gesamten Zeitraum abzusehen.

Die Bundesländer, die für die Durchführung der Ferienreiseverordnung allein zuständig sind, haben teilweise die Empfehlungen umgesetzt. Manche Länder haben von einer Aussetzung abgesehen. Daher stellt sich für das Bundesgebiet ein uneinheitliches Bild dar.

Einzelheiten finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Andrea Lück International und Unternehmensförderung 0221 1640-1310 0221 1640-1290 andrea.lueck@koeln.ihk.de
Frederik Hupperts Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4020 0221 1640-4290 frederik.hupperts@koeln.ihk.de

Andrea Lück

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1310

0221 1640-1290

andrea.lueck@koeln.ihk.de

Frederik Hupperts

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4020

0221 1640-4290

frederik.hupperts@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!