FAQs zur Berufsfelderkundung

Die Schule abschließen, ohne zu wissen, wie es weitergeht? Die Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) hilft.

Systematische Berufsorientierung in allen allgemeinbildenden Schulen gehört ebenso zum System "KAoA" wie praktische Einblicke in den Alltag verschiedener Unternehmen. Diese Einblicke geben Berufsfelderkundungen, die alle Schüler ab Klasse 8 durchlaufen.

Zur Vermittlung der Berufsfelderkundungsplätze stellen die Kommunen im IHK-Bezirk allen Betrieben und Schulen Datenbanken zur Verfügung.

Die regionalen Datenbanken im IHK-Bezirk finden Sie hier:

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Berufsfelderkundungsplätze einzutragen. Die Zeiträume für die Berufsfelderkundungen finden Sie auf der jeweiligen Homepage sowie unter Termine und Anmeldemöglichkeiten. Die Schülerinnen und Schüler können Ihre Plätze dann online buchen. Während eines Berufsfelderkundungstages sind die Schülerinnen und Schüler über die Schule versichert.

Eine landesweite Übersicht der Datenbanken in NRW finden Sie auf www.kaoa-praxis.de. Gerade große Filialbetriebe oder Unternehmen in Randbezirken von Kreisen und kreisfreien Städten haben nun mit der neuen Plattform der IHK Nordwestfalen Zugriff zu allen Datenbanken, in denen diese Plätze vermittelt werden.  


Häufig gestellte Fragen zur Berufsfelderkundung:

Wie sieht eine Berufsfelderkundung aus?
Eine typische Berufsfelderkundung dauert in etwa einen Schultag. Durch die Berufsfelderkundung sollen die Schüler/-innen realistische Einblicke in die Berufswelt und betriebliche Praxis erhalten. Wichtig sind Informationen über Ausbildungswege oder Gespräche mit Führungskräften, bzw. Auszubildenden. Ebenfalls sollten den Schülern/-innen kleinere Mitmachaktionen ermöglicht werden (z.B. Brief erstellen).

Muss ich ein Ausbildungsbetrieb sein, um Berufsfelderkundungen anzubieten?
Nein.

Sind die Schüler/-innen während dieser Zeit versichert?
Ja, die Schüler/-innen sind versichert. Da es sich um eine Schulveranstaltung handelt, unterliegen Berufsfelderkundungen der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Schüler/-innen sind auf dem Hin-und Rückweg sowie während der Berufsfelderkundung unfallversichert.

Finden alle Berufsfelderkundungen in einem bestimmten Zeitraum statt?
Die zeitliche Abfolge wird regional abgestimmt. Die Tage bzw. Zeitfenster der Berufsfelderkundungen finden Sie hier für Köln, für den Rhein-Erft-Kreis, den Rheinisch-Bergischen-Kreis, für den Oberbergischen Kreis und Leverkusen.

Können Betriebe mehrere Berufsfelder anbieten?
Wenn ein Betrieb mehrere Berufsfelder zur Erkundung anbieten kann und möchte, ist das ebenso möglich wie die Erkundung eines Berufsfeldes. Zudem können sich auch mehrere Betriebe ein Berufsfeld teilen.

Wie viele Jugendliche können an einer Erkundung teilnehmen?
Die Erkundung kann sowohl für eine Schülerin/einen Schüler als auch eine Gruppe angeboten werden - je nach Möglichkeit des Betriebes.

Was passiert, wenn ich als Unternehmen bereits bestehende Kooperationen habe? Fallen die nun weg?
Sie sollten ihre bisherigen Schulkontakte als Unternehmen auf jeden Fall beibehalten und nutzen. Dies ist auch der Sinn der Landesinitiative. Möglich wäre nun, z.B. Betriebsbesichtigungen, Praxistage etc., die Sie Ihrer Partnerschule anbieten, als "Berufsfelderkundung"  umzuformen.

Wer sind meine regionalen Ansprechpartner für KAoA?

Köln
Frau Ingrid Jung
Tel. 0221/221 29211
E-Mail: ingrid.jung@stadt-koeln.de
www.berufsfelderkundung-koeln.de

Leverkusen
Frau Angelika Herbertz
Tel. 0214/406-5191
E-Mail: angelika.herbertz@stadt.leverkusen.de
www.berufsfelder-erkunden-lev.de

Oberbergischer Kreis
Frau Claudia Fuchs
Tel. 02261/88-6821
E-Mail: claudia.fuchs@obk.de
www.berufsfelderkundung-obk.de

Rheinisch-Bergischer-Kreis
Herr Torsten Schmitt
Tel. 02202/13-2050
E-Mail: Koordinierung-Schule-Beruf@rbk-online.de
www.berufsfelder-erkunden.de

Rhein-Erft-Kreis
Frau Beate Janson
Tel. 02271 83-10231
E-Mail: kommko@rhein-erft-kreis.de
www.berufsfelderkundung-rek.de

Kerstin Röttgen Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6144 0221 1640-6490 kerstin.roettgen@koeln.ihk.de
Christopher Meier Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6000 0221 1640-6090 christopher.meier@koeln.ihk.de

Kerstin Röttgen

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6144

0221 1640-6490

kerstin.roettgen@koeln.ihk.de

Christopher Meier

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6000

0221 1640-6090

christopher.meier@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!