Digitale Verwaltung der Zukunft - Electronic Government -

Die digitale Verwaltung der Zukunft benötigt Strategien und Techniken, um Prozesse der Verwaltung, Kommunen, Behörden und Unternehmen mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnologie anzubieten. Dabei geht es nicht nur um die digitale Bereitstellung der Verwaltungsleistungen. Ein zukunftsorientiertes Angebot sollte zugleich auch die Chance nutzen, digitale Fachverfahren zu vereinfachen und den Zugang von Wirtschaft und Gesellschaft zur Verwaltung attraktiver zu gestalten. Der Sammelbegriff „Electronic Government“ bietet eine Fülle von Möglichkeiten, für alle Beteiligten tatsächliche Mehrwerte zu entwickeln.

Urheberrechtliche Information Bild: © S.John - Fotolia.com

Das Nordrhein-Westfälische so genannte EGovernment-Gesetz (Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung in Nordrhein-Westfalen – EGovG NRW), das am 16. Juli 2016 vom NRW-Landtag verabschiedet wurde, ist ein wichtiger Meilenstein. Nachdem nun Rechtssicherheit geschaffen wurde, stehen alle Beteiligten vor der eigentlichen Arbeit: das neue Gesetz wird in den nächsten Monaten und Jahren mit Leben zu füllen seien.

Für die Wirtschaft ist die Digitalisierung der Verwaltung ein wichtiges Thema. Zum einen sind es Arbeitsprozesse zwischen Wirtschaft und Verwaltung, die optimiert werden können. Zum anderen besteht die Chance, bei der Kommunikation, Koordination und Kooperation zwischen Wirtschaft und Verwaltung Kosten zu senken. Forderung der Unternehmen war es immer, elektronische Prozesse so umzusetzen, dass sie einheitlich, transparent und zuverlässig sind. Die medienbruchfreie Kommunikation zwischen Wirtschaft und Verwaltung ist ein Ziel, an dem alle beteiligten Kräfte gemeinsam arbeiten sollten.

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln hat sich in den vergangenen Jahren intensiv in die Diskussion eingebracht. Im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Verwaltung ist es nun ihr Ziel, mit den neuen Rahmenbedingungen sowohl den Behörden als auch den Unternehmen zu ermöglichen, sich auf Augenhöhe zu bewegen und gemeinsam eine moderne und innovative Zukunft in Nordrhein-Westfalen zu schaffen.


Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Elisabeth Slapio Innovation und Umwelt 0221 1640-1500 0221 1640-1509 elisabeth.slapio@koeln.ihk.de

Mehr zu diesem Thema

Innovation & Technologie

Störfallrecht: Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie

weiter
Innovation & Technologie

Patentanalyse für den IHK-Bezirk Köln

Regionale Auswertung der IW-Analyse im „Innovationsatlas 2017“

weiter
Innovation & Technologie

Abfalltransporte - Pflichten nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

Seit 1. Juni 2012 gilt für alle abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG). Unmittelbar betroffen sind in erster Linie Unternehmen, die Abfälle einsammeln und transportieren sowie Händler und Makler von Abfällen. Für die Betroffenen sind insbesondere Anzeige- bzw. Erlaubnispflichten gemäß §§ 53, 54 KrWG zu beachten.

weiter
Innovation & Technologie

Anzeigepflicht für wirtschaftliche Unternehmen, die regelmäßig Abfälle transportieren

weiter
Digital Cologne

Recht für WLAN-Anbieter

Öffentliches WLAN ohne Zugangsbeschränkungen möglich

weiter
Innovation & Technologie

CE-Kennzeichen

Merkblatt zum CE-Kennzeichen sowie Beraterliste

weiter
ICT Cologne

Alle Infos zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – was müssen Unternehmen jetzt beachten?

Zum 25. Mai 2018 musste die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) umgesetzt werden – auch in privaten Unternehmen. Höchste Zeit, alle relevanten Unternehmensprozesse an die Vorgaben der EU anzupassen.

weiter
Innovation & Technologie

Intelligenter Fahrtenschreiber

Die Verordnung (EU) Nr. 165/2014 führt den „Intelligenten Fahrtenschreiber“ ein.

weiter
Innovation & Technologie

WIPANO (Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen)

Die Richtlinie WIPANO (Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen) gilt bis zum 31. Dezember 2019.

weiter
Energie

Klimaschutz-Barometer

weiter
Innovation & Technologie

Fahrtenschreiber - Änderungen der FPersV, der StVZO und der GüKGrKabotageV

EU-Verordnung verbessert Wirksamkeit und Effizienz des Fahrtenschreibersystems und erweitert die Handwerkerausnahme.

weiter
Finanzierung und Fördermittel

EU-Verordnung über fluorierte Treibhausgase (F-Gase-Verordnung)

Die Verordnung über fluorierte Treibhausgase bringt teilweise weitreichende Änderungen für die betroffenen Unternehmen.

weiter
Innovation & Technologie

Informationsbroschüre zur europäischen Biozidprodukte-Verordnung (BPV)

weiter
ICT Cologne

Datenschutz

Informationen und Merkblätter zum Datenschutz in Unternehmen

weiter
Innovation & Technologie

Gewerbliche Schutzrechte/Marken- und Patentrecht

weiter