EU-Informationen

Informieren Sie sich über den europäischen Binnenmarkt

Mittlerweile finden sich viele wichtige Entscheidungen, Gesetze und Vorschriften, die in Brüssel erlassen werden, unmittelbar in unserer nationalen Gesetzgebung wieder. Wir haben für Sie wirtschaftsrelevante Informationen und Hinweise zu den Themen EU-Erweiterung, EU-Binnenmarkt, nützliche Internet-Links und Adressen mit Bezug zur Europäischen Union zusammengestellt.

 

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Adelheid Meurer International und Unternehmensförderung 0221 1640-1553 0221 1640-1569 adelheid.meurer@koeln.ihk.de
Andreas Schäfer International und Unternehmensförderung 0221 1640-1552 0221 1640-1569 andreas.schaefer@koeln.ihk.de

Mehr zu diesem Thema:

Europa

EU-Internet-Links

Über die folgenden Links führen wir Sie in Datenbanken zur Struktur der EU, EU-Verordnungen, Ausschreibungen und weiteren EU-Themen.

weiter
Länder & Märkte

EU-Bescheinigung

Möchten Sie sich im anderen EU-Land selbstständig machen oder dort eine Dienstleistung erbringen?

weiter
Länder & Märkte

Das internationale Abfallverbringungsrecht

weiter
Länder & Märkte

NEU: Praktische Arbeitshilfe Export/Import 2018

Die 19. Auflage erscheint Ende November 2018.

weiter
Länder & Märkte

FAQs zum Iran-Geschäft | DIHK Fact Sheet

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran | Was deutsche Unternehmen jetzt beachten sollten

weiter
Länder & Märkte

FAQs zum Russland-Geschäft | DIHK Fact Sheet

Was deutsche Unternehmen jetzt beachten sollten

weiter
Handel

Brexit-Update

Überblick zum geplanten EU-Austritt Großbritanniens

weiter
Länder & Märkte

Türkei - Übersicht über besondere Importvorschriften

Obgleich der Warenverkehr zwischen der EU und der Türkei durch Zollabkommen stark vereinfacht wurde, bestehen teilweise noch Sonderregelungen für die Einfuhr bestimmter Waren in die Türkei.

weiter
Innovation & Technologie

Abfalltransporte - Pflichten nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

Seit 1. Juni 2012 gilt für alle abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG). Unmittelbar betroffen sind in erster Linie Unternehmen, die Abfälle einsammeln und transportieren sowie Händler und Makler von Abfällen. Für die Betroffenen sind insbesondere Anzeige- bzw. Erlaubnispflichten gemäß §§ 53, 54 KrWG zu beachten.

weiter

Veranstaltungen zum Thema