EU-Bescheinigung

Befähigungsnachweis für unternehmerische beziehungsweise berufliche Tätigkeit in einem anderen EU-Land

Wer sich als Unternehmer in einem anderen EU-Land selbstständig machen oder eine Dienstleistung erbringen möchte, muss unter Umständen dem Staat, in dem er diese Tätigkeit ausüben möchte, einen Befähigungsnachweis für seine unternehmerische beziehungsweise berufliche Tätigkeit vorlegen. Dieser Befähigungsnachweis kann mittels der sogenannten EU-Bescheinigung erbracht werden, den die IHK Köln ihren Mitgliedsunternehmen und deren Angestellten ausstellt.

Die EU-Bescheinigung dient als Nachweis der beruflichen Qualifikation und der ausgeübten Tätigkeiten einer Person in Deutschland gegenüber den zuständigen Behörden der Mitgliedsstaaten der EU. Die EU- beziehungsweise EG-Bescheinigung nach Artikel 16 bis 19 der Richtlinie 2005/36/EG (früher Artikel 8 der Richtlinie 1999/42) ist eine personenbezogene Bescheinigung, in der pro Dokument für eine Person die der IHK nachgewiesenen beruflichen Tätigkeiten bescheinigt werden. EU-Bescheinigungen werden nur von ausländischen Behörden verlangt, nicht jedoch von Unternehmen.

Das Merkblatt "EU-Bescheinigung" informiert Sie darüber, welche Unterlagen Sie der IHK für die Ausstellung bitte einreichen.

Ob zur Aufnahme der Dienstleistung in einem anderen Mitgliedstaaten besondere Voraussetzungen zu beachten sind, insbesondere ob die Anerkennung der Berufsqualifikation erforderlich ist, darüber informiert auch der Benutzerleitfaden zur Richtlinie 2005/36/EG.

Falls Sie eine EU-Bescheinigung benötigen, setzen Sie sich bitte frühzeitig mit uns in Verbindung. Die Bearbeitung dauert ca. drei Arbeitstage.

Weitere Informationen zur Erbringung von grenzüberschreitenden Dienstleistungen bietet Ihnen das Internetportal "Portal 21". Das Portal informiert Dienstleistungserbringer und -empfänger sowohl über rechtliche Rahmenbedingungen als auch über den Verbraucherschutz in Europa.

Darüber hinaus bietet der Dienstleistungskompass Bayern wichtige Informationen, wenn Sie Ihre Dienstleistung in anderen EU-Ländern, der Schweiz oder Norwegen ausüben möchten. Es werden sowohl die rechtlichen Rahmenbedingen der Entsendung von Mitarbeitern dargestellt als auch die steuerlichen Regelungen der anschließenden Rechnungsstellung.

Adelheid Meurer International und Unternehmensförderung 0221 1640-1553 0221 1640-1569 adelheid.meurer@koeln.ihk.de
Andreas Schäfer International und Unternehmensförderung 0221 1640-1552 0221 1640-1569 andreas.schaefer@koeln.ihk.de

Adelheid Meurer

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1553

0221 1640-1569

adelheid.meurer@koeln.ihk.de

Andreas Schäfer

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1552

0221 1640-1569

andreas.schaefer@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!