Der deutsche Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR)

Der DQR ordnet Berufs-, Fortbildungs- und Hochschulabschlüsse einem übersichtlichen, europaweit gültigen Stufenmodell (EQR) zu.


Was sind EQR und DQR?

Die EU-Staaten haben unterschiedliche Bildungssysteme mit einer Fülle verschiedener Abschlüsse. Der Europäische Qualifikationsrahmen (EQR) soll Transparenz über Landesgrenzen hinweg schaffen und damit die europaweite Mobilität von Arbeitnehmern fördern.

Zur Umsetzung des EQR haben mittlerweile 38 europäische Staaten die Entwicklung nationaler Qualifikationsrahmen beschlossen. Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) ist am 1. Mai 2013 in Kraft getreten und überträgt das deutsche Bildungssystem auf das achtstufige EQR-Modell. Die DQR-Stufe der deutschen Qualifikation entspricht also der gleichen EQR-Stufe.


Wie ist der DQR aufgebaut?

Der DQR unterscheidet acht Qualifikationsniveaus. Je höher das Niveau, desto höher sind die erworbenen fachlichen und persönlichen Kompetenzen.


Quelle: DIHK


Auf welcher Qualifikationsstufe stehe ich? Und wie kann ich eine (höhere) Niveaustufe erreichen?

Auf der Internetseite des DQR können Sie sich unter „Qualifikationssuche“ darüber informieren, welche Qualifikationen dem DQR auf welchem Niveau zugeordnet sind.

In der IHK-Landschaft befinden sich 3-jährige Berufsausbildungsabschlüsse auf dem Niveau 4, Abschlüsse der Höheren Berufsbildung auf den Niveaustufen 6 (z.B. Fachwirt/in und Meister/in) und 7 (Betriebswirt/in, Technische/r Betriebswirt/in und Berufspädagoge/in).


Quelle: DIHK

Zu Ihren Möglichkeiten im kaufmännischen und industriell-technischen Bereich beraten wir Sie auch gerne kostenfrei in einem persönlichen Beratungsgespräch. Lassen Sie uns einfach unser Terminanfrage-Formular und Ihren Lebenslauf zukommen, wir melden uns dann telefonisch für die Vereinbarung eines Beratungstermins.


Worin liegt der Unterschied zwischen Studienabschlüssen und Abschlüssen der Höheren Berufsbildung?

Im DQR sind sowohl Qualifikationen der beruflichen Bildung als auch der Hochschulbildung (Bachelor und Master) verortet. Beispielsweise befinden sich sowohl der Bachelor als auch die IHK Fachwirte auf dem Niveau 6. Die Niveaugleichheit ändert jedoch nichts daran, dass hinter den verschiedenen Qualifikationen unterschiedliche Spezialisierungen und Akzentsetzungen stehen, deren Ausbildung auf unterschiedliche Aufgaben vorbereitet. Die Frage, welcher Bildungsweg der richtige ist, ist und bleibt eine individuelle Entscheidung, bei der unter anderem das angestrebte Tätigkeitsfeld in den Blick genommen werden sollte.


Was sind die Ziele und die Zukunft des DQR?

Ziel des DQR ist es, das deutsche Qualifikationssystem transparenter und durchlässiger zu gestalten und die Vergleichbarkeit von Qualifikationen zu erhöhen. Letztlich wird aber auch das Ziel verfolgt, das deutsche Bildungssystem weiterzuentwickeln. Er soll die Orientierung von Qualifikationen an Kompetenzen fördern, also helfen, in Deutschland dem Prinzip „Wichtig ist, was jemand kann, und nicht, wo es gelernt wurde“ näher zu kommen. Hierdurch ist zukünftig auch eine Anerkennung und Anrechnung von Ergebnissen des informellen Lernens, z.B. in der praktischen Arbeit erworbene Kompetenzen, angestrebt, um das lebenslange Lernen insgesamt zu stärken.

Weiterführender Link: https://www.dqr.de/

Bildungsberatung Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6260 0221 1640-6290 bildungsberatung@koeln.ihk.de
Jasna Rezo-Flanze Aus- und Weiterbildung 0221 1640-6200 0221 1640-6290 jasna.rezo-flanze@koeln.ihk.de

Bildungsberatung

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6260

0221 1640-6290

bildungsberatung@koeln.ihk.de

Jasna Rezo-Flanze

Aus- und Weiterbildung

0221 1640-6200

0221 1640-6290

jasna.rezo-flanze@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!