Dok.-Nr. 234620

IHK Köln zum Kohleausstiegsgesetz

Pressemeldung, 3. Juli 2020. Strukturwandel im Rheinischen Revier zügig angehen

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln begrüßt, dass mit dem heute (3. Juli) beschlossenen Kohleausstiegs- und Strukturstärkungsgesetz die Weichen für den Strukturwandel im Rheinischen Revier gestellt sind. Bereits vor anderthalb Jahren hat die Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung ihre Empfehlungen zum Ausstieg aus der Kohleverstromung und zu Ansatzpunkten eines Strukturwandels vorgestellt, der sowohl die Kohle fördernden Unternehmen stützt, als auch die Folgen des Kohleausstiegs auf die Stromversorgung im Blick hat. „Der Strukturwandel hat zwei Aspekte: Zum einen sind im Rheinischen Braunkohlerevier - im Bezirk der IHK Köln ist da vor allem der Rhein-Erft-Kreis zu nennen - zahlreiche Arbeitsplätze vom Ausstieg aus der Kohleverstromung betroffen, zum anderen muss die Versorgung der Unternehmen, insbesondere der energieintensiven Betriebe rund um Köln, sichergestellt werden“, sagt Elisabeth Slapio, Geschäftsführerin im Bereich Innovation und Umwelt der IHK Köln. „Wenngleich nicht alle damit verbundenen Vorschläge der Wirtschaft für ein Gelingen des Strukturwandels aufgegriffen wurden, müssen wir jetzt mit Tempo, aber auch mit höchster Sorgfalt, die drängenden Herausforderungen des Strukturwandels angehen“.

Die Vollversammlung der IHK hatte bereits 2019 gefordert, dass energiewirtschaftliche Grundlagen für wettbewerbsfähiges Wirtschaften in der Region geschaffen werden. Zudem sollen Rahmenbedingungen für einen marktwirtschaftlichen Strukturwandel verbessert und verbleibende Wertschöpfungslücken durch struktur- und regionalpolitische Unterstützungen kompensiert werden. Die dafür vorgesehenen finanziellen Mittel, müssen zusätzlich für die Region zur Verfügung stehen.

Damit die mittelständische Wirtschaft weiterhin ein Innovationsmotor für die Region bleibt, soll das Vergabeverfahren der Strukturfördermittel mittelstandsfreundlich ausgestaltet werden. Wichtig ist, so die IHK, dass neben den Gebietskörperschaften und öffentlichen Institutionen auch Unternehmen explizit in den Adressatenkreis der Fördermittel aufgenommen werden. „Durch deren Investitionen schaffen wir die dringend erforderlichen neuen Arbeitsplätze, stellen die Stromversorgung sicher und entwickeln neue Wertschöpfung", betont Elisabeth Slapio.

Sabina Janssen Hauptgeschäftsführung 0221 1640-1670 0221 1640-1690 sabina.janssen@koeln.ihk.de

Sabina Janssen

Hauptgeschäftsführung

0221 1640-1670

0221 1640-1690

sabina.janssen@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

Brühl: Der "Flaschenhals" ist endlich weg

Pressemeldung, 12. August 2020: Wirtschaft freut sich über die Fertigstellung der Kerkrader Straße

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt Fristverlängerung

Pressemitteilung, 7. August 2020: Sicherheitstechnik für Registrierkassen später notwendig

weiter
Pressemitteilung

Digital und Schritt für Schritt zum erfolgreichen Businessplan mit der IHK-Gründungswerkstatt

Pressemeldung, 31. Juli 2020. IHK Köln erweitert Unterstützung für Gründer auf ihrer Onlineplattform Gründungswerkstatt

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen in der IHK Region Köln wagen einen vorsichtigen Blick nach vorn

Pressemeldung, 30. Juli 2020. Sonderkonjunkturbericht beschreibt massive Auswirkung von COVID-19 auf die Wirtschaft im IHK-Bezirk

weiter
Pressemitteilung

Bildungsberatung der IHK Köln informiert über Weiterbildung in Corona-Zeiten

Pressemeldung, 22. Juli 2020. Förderung durch Bildungsscheck-NRW und Bildungsprämie des Bundes

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: „Es gibt noch viele freie Ausbildungsstellen"

Pressemeldung, 21. Juli 2020. Viele freie Plätze auch in beliebten Ausbildungsberufen - Hotline vermittelt noch bis zum 24. Juli

weiter
Pressemitteilung

Soforthilfe: Unternehmen brauchen mehr Zeit

Pressemeldung 20.07.2020: IHK Köln fordert unbürokratische und einfache Verfahren

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Azubis aus NRW werden mobil

Pressemeldung, 14. Juli 2020. „NRWupgrade“-Ticket für Fahrten mit Bus und Bahn

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln wirbt um Verständnis für Gastronomiebetriebe

Pressemeldung, 14. Juli 2020: Mehr Außengastronomie grundsätzlich gute Entwicklung – Interessenausgleich nötig

weiter
Pressemitteilung

Viele interessante Angebote bei der IHK-Ausbildungshotline

Pressemitteilung 13.07.2020: Kaufleute sind besonders gefragt

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen aus der Region sind Pioniere für umweltfreundliches Wirtschaften

Pressemeldung, 9. Juli 2020: IHK-Gremien zu „Green New Deal“ und zirkulärer Wertschöpfung

weiter
Pressemitteilung

EZ-Scout hilft IHK-Unternehmen bei Einstieg in Entwicklungs- und Schwellenländern

Pressemitteilung 09.07.2020: Service der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln erwartet von deutscher EU-Ratspräsidentschaft Stärkung des internationalen Handels

Pressemeldung, 8. Juli 2020: Exportorientierte Unternehmen in der Region haben besonders unter Corona-Krise gelitten

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln informiert zu neuen Überbrückungshilfen

Pressemeldung, 7. Juli 2020: Beantragung soll ab Freitag möglich sein

weiter