Beratende Versammlung Rhein-Erft der IHK Köln diskutierte Strukturwandel

Brühl, 4. Juni 2019. Was beinhalten die am 22. Mai von der Bundesregierung beschlossenen Eckpunkte zum Strukturwandel, wie möchte sie die Empfehlungen der „Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ umsetzen? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Mitglieder der Beratenden Versammlung Rhein-Erft der IHK Köln in ihrer Sitzung gestern (3. Juni) in der EUFH in Brühl. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten
intensiv auch mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Georg Kippels, der mit seinen Kolleginnen und Kollegen im Bundestag eine wesentliche Rolle im weiteren Verfahren spielt, sowie mit Landrat Michael Kreuzberg, ehemaliges Mitglied der WSB-Kommission und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Zukunftsagentur Rheinisches Revier. Ziel der Bundesregierung ist es, den Entwurf eines "Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen" bis zur Sommerpause zu beschließen. Dann beginnt der parlamentarische Gesetzgebungsprozess.

„Die Energiewende in der Region wird nur dann ein Erfolg, wenn sie mit der Wirtschaft gestaltet wird“, unterstrich IHK-Vizepräsident Hans-Ewald Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der Hasenkamp Internationale Transporte GmbH und Vorsitzender der Beratenden Versammlung Rhein-Erft. „Wir müssen in der Region gute Rahmenbedingungen für weiteres unternehmerisches Engagement und Investitionen schaffen und erhalten. Dazu zählen vor allem eine sichere und bezahlbare Energieversorgung, ausreichend Gewerbeflächen, Infrastruktur und beschleunigte Planungs-
und Genehmigungsprozesse“, unterstrich Schneider. Die Unternehmerinnen und Unternehmer betonten, dass sich vor allem die Industrieregion im internationalen Wettbewerb um Investoren behaupten müsse. „Nur so können neue hochwertige Ausbildungs- und Arbeitsplätze geschaffen werden. Dann wird die Energiewende im Rheinischen Revier zum Vorbild für andere Wirtschaftsregionen und zu einem echten Erfolg für den globalen Klimaschutz, zu dem sich die Wirtschaft in der Region bekennt", sagte Thorsten Zimmermann, Leiter der Geschäftsstelle Rhein-Erft der IHK Köln.

Thorsten Zimmermann Geschäftsstelle Rhein-Erft 02271 8376-1800 02271 8376-1990 thorsten.zimmermann@koeln.ihk.de

Thorsten Zimmermann

Geschäftsstelle Rhein-Erft

02271 8376-1800

02271 8376-1990

thorsten.zimmermann@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt Unterstützung für Ausbildungsbetriebe

Pressemeldung, 28. Mai 2020. Betriebe und Jugendliche halten trotz Corona an Ausbildungsverträgen für 2020 fest

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln: Rheinuferstraße muss durchgehend als Hauptverkehrsachse erhalten bleiben

Pressemeldung 27.05.2020: Wettbewerb der Ideen für Rheingarten gefordert

weiter
Pressemitteilung

Ulf Reichardt verlässt die IHK Köln

Pressemeldung 26.05.2020 Bisheriger Hauptgeschäftsführer will sich beruflich neu orientieren

weiter
Pressemitteilung

Ein Zeichen für die Zukunft: Kölner Wirtschaft startet „Woche der Ausbildung“

Pressemeldung 25.05.2020: Arbeitsagentur, Handwerkskammer, IHK Köln und Stadt Köln mit eigenen Hotlines zu Ausbildungsplätzen

weiter
Pressemitteilung

IHK-Wirtschaftsgremium stellt sich neu auf

Pressemitteilung, 20. Mai 2020. Jens Putzier neuer Vorsitzender, Joachim Feuchter und Wolfgang Straßer als Stellvertreter

weiter
Pressemitteilung

Brücken-Misere erfordert mehr denn je die volle Konzentration aller Beteiligten

Pressemitteilung, 19. Mai 2020: Mülheimer Brücke - IHK Köln reagiert mit Sorge auf Nachricht von Verzögerungen

weiter
Pressemitteilung

Industriefläche in Bedburg-Kaster ist dringend nötig

Pressemitteilung, 13. Mai 2020.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln begrüßt neue Hilfe-Regelungen für Soloselbstständige und Künstler/-innen

Pressemeldung 12.05.2020: Teil der Soforthilfe kann für die Monate März und April nun auch für Lebenshaltung genutzt werden

weiter
Pressemitteilung

Unternehmen in der Region Köln rechnen nicht mit einer schnellen Erholung

Pressemitteilung, 11. Mai 2020: Dritte Blitz-Umfrage der IHK Köln belegt skeptischen Blick in die Zukunft

weiter
Pressemitteilung

Lockerungen und Gebührenerlass sind gute Nachrichten für Gastronomie

Pressemeldung 08.05.2020

weiter
Pressemitteilung

Fertigstellung der Leverkusener Brücke hat höchste Priorität

Pressemitteilung, 8. Mai 2020: Rheinische Industrie- und Handelskammern wenden sich an Minister Wüst.

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln unterstützt bundesweite Blitzumfrage zu den Folgen der Coronakrise für die Unternehmen

Pressemitteilung, 4. Mai 2020. Ergebnisse fließen unmittelbar in die Beratung der Bundes- und Landesregierung ein

weiter
Pressemitteilung

IHK Köln öffnet wieder ab Montag, 4. Mai für vorab vereinbarte Beratungsgespräche

Pressemitteilung, 3. Mai 2020. Wegen der Corona-Krise weiterhin keine Veranstaltungen

weiter
Pressemitteilung

Online-Plattformen für Masken-Vermittlung

Pressemitteilung, 29. April 2020: IHK Köln weist auf Angebote hin

weiter
Pressemitteilung

„Pauschales Tempo-30-Gebot macht keinen Sinn“

Pressemitteilung, 28. April 2020: IHK Köln zum Austausch über sinnvolle Verbesserungen bereit

weiter