Log-in ENG

Ausbildungs-Hotline ist ein voller Erfolg

Mehr als 300 offene Stellen und mehr als 500 Bewerber sind derzeit bei der Ausbildungshotline der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg gemeldet. Der erste Azubi hat seine Stelle sogar schon angetreten.

Köln, 17.8.2015. Die Ausbildungshotline der IHKs Köln und Bonn/Rhein-Sieg lief erst zwei Wochen, da hatten nicht nur die ersten Unternehmen Azubis gefunden – einer hat seine Stelle sogar schon angetreten. „Gleich die zweite oder dritte Bewerbung, die wir über die Hotline bekamen, hat perfekt gepasst“, berichtet Thomas Claßen von der Kölner Werbeagentur Counterpart. Und am 4. August begann David Allrich in dem Unternehmen seine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print. „Ich hatte mich erfolglos bei 30 oder 40 Unternehmen beworben. Dann hörte ich im Radio von der Hotline, habe mich dort registriert, und eine Woche später hatte ich schon meinen Ausbildungsplatz“, sagt der 20-Jährige aus Hürth.

Für das Unternehmen ist unter anderem wichtig, dass Bewerber ein gutes Auftreten haben, Zuverlässigkeit ausstrahlen und Vorkenntnisse mitbringen. All das traf auf Allrich zu, der bereits ein Praktikum bei einem Medienunternehmen absolviert hatte. Claßen ist entsprechend zufrieden mit der Vermittlung: „Wir mussten keine Anzeigen schalten, das Verfahren über die IHK war einfach und schnell, und die Bewerber waren schon gut vorgefiltert.“

Noch bis zum 4. September haben Unternehmen die Möglichkeit, freie Ausbildungsplätze bei der Hotline zu melden, per E-Mail unter hotline@koeln.ihk.de oder unter 0221 1640-840. Bewerberinnen und Bewerber können sich unter 0221 1640-841 registrieren lassen. Derzeit sind mehr als 300 freie Stellen gemeldet. Mehr als 500 junge Leute haben ihr Profil hinterlegt.

Dok-Nr: 105940

Kontakt

Hauptgeschäftsführung
Tel. 0221 1640-1650
Fax 1690
werner.grosch@koeln.ihk.de