Dok.-Nr. 68458

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in

Ausbildungsprofil

Arbeitsgebiet
Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer und Wärme-, Kälte- und Schallschutzisoliererinnen arbeiten sowohl im Neubau als auch in der Sanierung, Modernisierung und Instandsetzung auf unterschiedlichen Baustellen, zum Beispiel im Industriebau oder in der Haus- und Betriebstechnik. Sie stellen Dämmungen zum Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz her, beispielsweise an Decken und Wänden oder an Produktionsanlagen wie Apparaten, Behältern, Rohrleitungen oder Dampferzeugern sowie in Kühl- und Klimaräumen.

Berufliche Fähigkeiten
Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer und Wärme-, Kälte- und Schallschutzisoliererinnen führen diese Arbeiten auf der Grundlage von technischen Unterlagen und von Arbeitsaufträgen allein und in Kooperation mit anderen selbständig durch. Sie planen und koordinieren ihre Arbeit, stimmen sich mit den am Bau Beteiligten ab, richten Baustellen ein, ergreifen Maßnahmen zur Sicherstellung des Arbeitsablaufes, zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie zum Umweltschutz auf der Baustelle. Sie prüfen ihre Arbeiten auf fehlerfreie Ausführung, dokumentieren sie, führen qualitätssichernde Maßnahmen durch, berechnen die erbrachte Leistung und übergeben die geräumte Baustelle.

Im Zusammenhang mit den nachfolgend aufgeführten Tätigkeiten setzen Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer und Wärme-, Kälte- und Schallschutzisoliererinnen Geräte und Maschinen ein, bauen Arbeits-, Schutz- und Traggerüste auf und ab und messen Bauwerke und Bauteile ein.

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer und Wärme-, Kälte- und Schallschutzisoliererinnen

  • bearbeiten Materialien des Oberflächenschutzes, beispielsweise Bleche aus Stahl und Nichteisenmetallen sowie Kunststoffe,
  • stellen Stütz- und Tragkonstruktionen her und bringen sie an,
  • stellen Modelle für Formstücke her,
  • stellen Aufrisse und Abwicklungen von Schablonen für einfache und komplexe Formteile her,
  • messen Anlagenteile auf und fertigen Isometrien an,
  • prüfen Voraussetzungen zum Dämmen und wählen Dämmstoffe aus,
  • stellen Matratzen aus Dämmstoffen her,
  • bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein,
  • fertigen Teile und Formstücke vor und montieren sie,
  • ummanteln Dämmungen mit Blechen, Folien, Bahnen, Bandagen und plastischen Hartmänteln und Formstücken, stellen Innenauskleidungen für Kühlräume her und montieren sie,
  • stellen Bauteile im Trockenbau her, prüfen Dämmsysteme und beurteilen ihre Wirkung und
  • stellen im Rahmen von Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten Schäden fest, ermitteln die Ursachen und führen Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten durch.

Darüber hinaus führen Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer und Wärme-, Kälte- und Schallschutzisoliererinnen angrenzende Arbeiten in den Gewerben des Hochbaus durch.

Wie die Berufsausbildung im täglichen Geschäft aussieht können sie in diesem Kurzfilm von BR Alpha sehen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Berufsschule:
Hans-Sachs-Berufskolleg
Am Förderturm 5
46049 Oberhausen
Tel. 0208/823140
Fax 0208/8231410
E-Mail: sekretariat@hsbkob.de
Internet: http://hsbkob.de

Foto: ahrenssteinbach/IHK Köln