Estrichleger/-in

Ausbildungsprofil

Arbeitsgebiet
Estrichleger und Estrichlegerinnen arbeiten sowohl im Neubau als auch in der Sanierung, Modernisierung und Instandsetzung auf unterschiedlichen Baustellen, zum Beispiel im Wohnungsbau, im öffentlichen Bau oder im Gewerbe- und Industriebau. Sie stellen Estriche aus verschiedenen Materialien her und verlegen Oberböden.

Berufliche Fähigkeiten
Estrichleger und Estrichlegerinnen

  • bereiten nach unterschiedlichen Verfahren Untergründe vor,
  • stellen Estrichmörtel mit unterschiedlichen Bindemitteln her,
  • stellen verschiedene Estriche, auch als Gefälle- und Ausgleichestriche, mit und ohne Bewehrungen her,
  • bringen Verbundestriche, Estriche auf Trennschichten und schwimmende Estriche von Hand und maschinell ein,
  • bauen Fertigteilestriche unterschiedlicher Systeme ein,
  • tragen Kunstharzschichten auf,
  • bauen Hohlraum- und Doppelböden ein,
  • stellen Böden aus Beton her,
  • wählen Platten, Bahnen und Laminate für Bodenbeläge im Hinblick auf die Gestaltung von Flächen aus,
  • verlegen Beläge aus Platten, Bahnen und Laminaten,
  • stellen Bauteile im Trockenbau her, beispielsweise Sonderkonstruktionen für Böden,
  • bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte- und Schallschutz ein und
  • prüfen Estriche und Beläge auf Schäden, sanieren sie und setzen sie instand.

Darüber hinaus führen Estrichleger und Estrichlegerinnen angrenzende Arbeiten in den Gewerben des Hochbaus durch.

Wie die Berufsausbildung im täglichen Geschäft aussieht, können Sie in diesem Kurzfilm von BR Alpha sehen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Berufsschule:

Berufskolleg Glockenspitz Krefeld
Glockenspitz 348
47809 Krefeld

Telefon: 0 21 51 / 559-0
Telefax: 0 21 51 / 559-142
E-mail: info@glockenspitz.de
Internet: www.glockenspitz.de

Foto: Ingo Bartussek/Fotolia.com